Die junge Österreicherin Kerstin Reisenhofer, die am 28.09.1979 in Braunau/Inn geboren wurde, musste nach dem erfolgreichen Sprung in das Europacup-Team und den ermutigenden Resultaten im Abfahrtsbereich beim zweiten Abfahrtstraining zum Weltcup-Lauf in Lake Louise (Kanada) im November 2000 einen herben Rückschlag einstecken.

Verletzungspech:
Eine Knieverletzung zwang die damals 21-jährige Reisenhofer zum Verzicht auf die komplette Saison. Eine erneute Operation am Knie im August 2001 warf alle Pläne für ein schnelles Comeback über den Haufen. Dennoch gibt sich das Skitalent aus Oberösterreich optimistisch für die Zukunft.