Wie Ski2b berichtet hat, wird Hermann Maier heute in die Radstadter Aufmesser-Klinik verlegt. Der Herminator sieht der kommenden Zeit positiv entgegen

Hermann Maier zum Terror in den USA
\"Ich habe die schrecklichen Bilder vom Terroranschlag auf CNN verfolgt. Dagegen sind meine Probleme wahrlich nichtig. Das relativiert einfach alles.\"

Rehabilitation - danach wieder Motorrad fahren
Zwei Wochen wird der Skistar nun in Radstadt verbringen, der mittlerweile jeden Winkel seines Salzburger Krankenzimmers kennt.
Nach seinem Aufenthalt in Radstadt und im ÖSV-Olympiastützpunkt will der Herminator aber so schnell wie möglich wieder auf ein Motorrad steigen, um den Unfall zu verarbeiten - an eine sportliche Rückkehr denkt er aber momentan nicht.

Trotz Schmerzen ist Maier zufrieden
Trotz Schmerzen ist Hermann Maier aber mit dem Verlauf seiner Genesung zufrieden. Er lobt die Pfleger und Ärzte in Salzburg, die bisher Unglaubliches geleistet hätten!