Entstehungsgeschichte:
Die Lokomotive des Ganzen ist Armin Bittner. Schon seit Jahren ist auch er mit der Situation im deutschen Nachwuchsbereich nicht zufrieden. Als ihm Maria Beil und Franz Brüderl ihre Konzeption für eine Trainingsgemeinschaft vorlegten, konnte er sich mit vielen ihrer Ideen identifizieren und für die Sache begeistern. Er brachte im Anschluss all seine Erfahrung im sportlichen und geschäftlichen Bereich ein, so dass tragfähige Rahmenbedingungen für eine langfristige Nachwuchsarbeit auf hohem Niveau geschaffen werden konnten.

Zielsetzung:
Das DAB Junior Ski-Team tritt an, um die Interessen und Talente leistungsstarker und -williger Nachwuchssportler aus dem Chiemgau zu bündeln und damit zu fördern. Es soll eine breite Basis an technisch versierten Sportlern ausgebildet werden.
Sie sollen möglichst lange an den Sport gebunden werden, um auf Entwicklungen des Einzelnen eingehen zu können. Den Kindern sollen sportlich optimale Rahmenbedingungen mit ausgebildetem, hochqualifiziertem Trainerpersonal geboten werden. Die Eltern der Kinder, sollen finanziell entlastet werden. Die Zielsetzung ist langfristig (vorerst 5 Jahre) angelegt. Die Trainer der verschiedenen Skiclubs erhalten durch die neue Perspektive, der späteren Mitgliedschaft eines ihrer \"Kid\'s\" im DAB Junior Ski-Team, Motivation und Orientierung.

Die Ziele:
- Ausbildung einer breiten Basis zu einem hohen skifahrerischen Niveau
- Durchbruch einzelner Athleten/Athletinnen zur nationalen und internationalen Spitze
- Förderung des Selbstbewusstseins und der sozialen Kompetenz der Kinder
- Bindung an den Sport bis in die Jugend hinein
- Finanzielle Entlastung der Eltern
- Perspektive für die Vereinstrainer