Vom 3. bis zum 6. Mai findet im Stubaital das DSV Schnee-Festival statt. An wechselnden Standorten werden unterschiedliche Wettkämpfe abgehalten, an denen jeder teilnehmen kann, der sein fahrerisches Können beweisen will.

Ein beliebtes Tiroler Skigebiet:
Das Tiroler Stubaital umfasst die Orte Neustift, Fulpmes, Telfes, Mieders und Schönberg. Das beliebte Skigebiet umfasst 38 km an Pisten, die jede Nacht präpariert werden. Von ihnen sind 20 km leicht, 13 km mittelschwer und 5 km schwierig. Zudem verfügen die Gemeinden über 15 km Skirouten, auf denen man das Skigebiet ausführlich erwandern und „erfahren“ kann. 21 Lift- und Seilbahnanlagen sorgen mit einer Kapazität von 22.500 Personen pro Stunde für einen reibungslosen Transfer ohne Wartezeiten. Das Skigebiet liegt zwischen 1.750 m und 3.200 m und verfügt über einige „Extras“: eine Langlaufloipe, zwei Riesenslalom-Rennstrecken, eine Carvingpiste, einen Funpark mit Halfpipe, ein Kinderland für die Kleinen, eine Geschwindigkeitsmessstrecke und einen Eiskletterturm.

„Deutsche Internationale Formationsmeisterschaften“:
Im Zuge des jährlich stattfindenden Schneefestivals finden mehrere Wettbewerbe statt. So zum Beispiel die „Deutschen Internationalen Formationsmeisterschaften“. Teilnahmeberechtigt sind Skischüler oder Lehrteams. Mit 6 (bei der Alpin-Formation) oder 4 Teilnehmern ( Snowboard-Formation) müssen die Wettkämpfer Höchstleistungen auf den vorgegebenen Strecken bringen. Wer den Kriterien der Synchronität, Exaktheit und harmonischen Ausführung entspricht, hat gute Chancen auf den Gewinn der Pokale. Beim Kür-Formationsfahren geht es hingegen um Kreative Umsetzung und den Gesamteindruck in Kombination mit Musik.

Die „Deutschen Skischulmeisterschaften“:
Mannschaften von je vier Personen sind zu den Skischulmeisterschaften zugelassen. In den Einzelwertungen werden die Teilnehmer in den Disziplinen Riesenslalom Alpin, Riesenslalom Snowboard und Carving, desgleichen in der Mannschaftsprüfung, bewertet. Der Titel „Deutscher Skischulmeister“ (Einzel oder Mannschaft) und ein Pokal winken.

Der „Deutsche Synchro-Cup“:
Jeweils zwei Zweierteams treten in diesem Wettkampf gegeneinander an. Die Synchronität und Technik mit der die Parallelkurse bewältigt werden, entscheiden in Hin-und Rückrunde über das Weiterkommen der Teams. Ein attraktives Rahmenprogramm und ein Auftritt des DSV-Skitty-Show-Teams sorgen sicherlich für eine gelungene Veranstaltung.

Zeitplan:
Donnerstag, 03.05. ab 21.00 Uhr Eröffnungsabend (es spielen die Stubaitaler)
Freitag, 04.05 ab 10.00 Uhr Carven und Deutscher Snychro-Cup
Samstag, 05.05. ab 09.30 Uhr Formation
Sonntag, 06.05 ab 0.9.30 Uhr Riesenslalom

Meldungen:
Westdeutscher Skiverband e.V.
Postfach 1550, 58531 Meinerzhagen
Meldeschluss ist der 30.03.2001