Auf Skiern den wilden Kaukasus erobern (2-Teiler)

Teil 1:
Mal ehrlich: schon jemals was vom Mount Elbrus gehört? Von dem Ort, in dem vom 25. - 30. Januar das „Russia Freeskiing Open“ stattfindet? Ja? Na dann, Herzlichen Glückwunsch!
Für alle denen er noch kein Begriff ist kommen hier die wichtigen Infos und ein paar Fotos, die ihr sicher nicht so schnell vergessen werdet ...

In Russland ist das Skigebiet Prielbrusye schon seit ca. 30 Jahren bekannt und diente einst der sowjetischen Ski-Elite als Trainingsgebiet. Später tummelte sich dort vor allem die neureiche Szene Russlands. Denn trotz vergleichsweise sehr niedriger Preise, können sich in Russland aufgrund der wirtschaftlichen Lage nur wenige den Luxus eines Ski-Urlaubs leisten.

Mount Elbrus:
Der Mount Elbrus befindet sich im Kaukasus, genauer gesagt über dem Baskan Tal, dem größten Skigebiet im Süden Russlands, Prielbrusye. Der majestätische Berg ist vulkanischen Ursprungs und, was viele nicht wissen, der höchste Berg Europas mit seinen 5642 Metern! Vom Gipfel aus bietet sich ein großartiger Blick bis hin zum Wildlife-Nationalpark. Das Gebiet rund um den Mount Elbrus vereint alle Klima- und Vegetationszonen Russlands auf engstem Raum und beherbergt zahlreiche ausschließlich dort ansässige Arten.

Helicopter-Flüge:
Die nächstgelegene Stadt Tyrnyauz liegt auf ca. 2000 m und hat 300 Einwohner. Im Gebiet Prielbrusye sind ca. 400 Gästebetten vorhanden, ferner einige Restaurants und Bars.
Hohe Ansprüche an den Service und die Unterkünfte sollte man nicht stellen, dafür ist alles sehr preiswert und man kann sogar bezahlbare Helikopterflüge buchen.
Außerdem: wen interessiert schon das Hotel, wenn draußen der feinste Powder lockt?

....Teil 2 folgt...schon morgen!!