Das Aus für die Freitags-Abfahrt der Damen in Haus im Ennstal (Österreich)kam nach mehrmaligen Verschiebungen dann am frühen Nachmittag. Nebel hielt sich seit dem frühen Morgen hartnäckig in der Krummholzstrecke. Der Rennstart um 11.00 Uhr wurde qausi halbstündig bis nach 14.00 Uhr verschoben, ehe der Fis-Renndirektor Kurt Hoch die endgültige Absage des Rennens bekannt gab.

Piste in gutem Zustand:
Die Organisatoren hatten gute Arbeit geleistet. Die Piste befindet sich in einem sehr guten Zustand. Seit 6 Jahren soll erstmals wieder eine Damen-Abfahrt auf der Krummholzstrecke absolviert werden.

Morgen Abfahrt und Super-G:
Die vorgesehene Kombinationswertung von Haus (Abfahrt) und Flachau (Slalom am Sonntag) sorgen für ein Doppel-Rennen am morgigen Samstag. Denn auch der Super-G, der für Samstag um 11.00 Uhr angesetzt war, soll gestartet werden.
Schon um 9.30 Uhr wird nun die Abfahrt nachgeholt. Ab 13.30 Uhr gehen die Damen dann auf die Super-G Strecke.