Stars geben sich Tür-Klinke in die Hand:
Während Martina Ertl zur Behandlung ihres verletzten Knies gerade erst im Medical Park Bad Wiessee angekommen ist, hat Abfahrtskollege Max Rauffer seine Rehabilitations-Therapie bereits abgeschlossen und die Zelte in der Klinik Bad Wiessee abgebrochen.

Verletzung auskuriert:
Max Rauffer hatte sich Ende November beim 1. Abfahrtslauf-Training in Beaver Creek (Colorado/USA) einen Meniskusschaden zugezogen, der eine Operation in München notwendig gemacht hatte. Damit wurde Rauffer klassisch ausgebremst, da er zuvor in Lake Louise (Kanada) einen sensationellen 8.Platz bei der dortigen Abfahrt herausfahren konnte. Doch nun gilt der Blick wieder der Piste.

Für Comeback im Soll:
Rauffer hatte unmittelbar nach der OP sein Comeback für Wengen am 13.01.01 angekündigt. Seit 3 Tagen ist er wieder auf den Brettern und trainiert mit dem DSV-Team auf der Reiteralm (nahe Schladming). Damit liegt er im Fahrplan für die Lauberhorn-Abfahrt