Ausfall:

Melanie Suchet hat sich beim Sturz auf der 2. Abfahrt in St. Moritz eine schwere Knieverletzung zugezogen. Das vordere Kreuzband und Innenband sind gerissen. Sie fällt damit für den Rest des Winters aus.

Kontrolle:

Ab St. Moritz gibt es nun einen zweiten FIS Beauftragten, der die Taillierung der Ski, Erhöhung der Platten, Sohlenhöhe und Wind-Durchlässigkeit der Abfahrtsanzüge prüft.

Riesen Slalom der Damen in Sestriere (Italien):

Am Dienstag (19.12) gehen für den DSV Petra Haltmayr, Martina Ertl und Annemarie Gerg an den Start. Eigentlich sollten die Rennen in Jasna (Slovakei) über die Bühne gehen. Wegen Schneemangel mussten der Riesenslalom und der Slalom am Mittwoch nach Sestriere verlegt werden. Die Piste befindet sich in einem guten Zustand. Sie ist allerdings etwas weicher als vor einer Woche.

Slalom der Damen in Sestriere (Italien):

Am Mittwoch (20.12) werden Martina Ertl, Monika Bergmann, Annemarie Gerg und Martina Huber die deutschen Farben beim 4. Slalom der Saison vertreten.

Planung:

Sollte am 30.12. der geplante Weltcup-Slalom im österreichischen Semmering abgesagt werden müssen, werden die DSV-Damen wahrscheinlich alternativ in St. Moritz trainieren.