Im Herzen Colorados in den USA liegt Vail, direkt am Highway 70 von Denver nach Beaver Creek.

Die Stadt Vail besteht aus drei Teilen:
East-Vail, Vail Village-Lionshead (Vail Stadt-Löwenkopf) und West Vail.

Obwohl Vail eher ein Städtchen ist, bekommt man dort alles, was man zum Leben braucht.

In Vail gibt es sogar zwei Restaurants mit deutscher Küche, die "Alpenrose" die auch traditionelle schweizerische Mahlzeiten anbietet und das "Kaltenberg Castle", das bayerische und österreichische Spezialitäten anzubieten hat.

Vail hat für Nachtschwärmer einiges zu bieten; neben Bars, Live Music, Clubs und Sport-Bars findet der Tourist aber auch kleine Privat-Bierbrauereien.

Das Skigebiet:

Die Pisten in Vail sind eher den Profis vorbehalten, denn
48% der Strecken werden mit "schwer" ausgezeichnet. Fortgeschrittene finden auf 31% der Strecken ihr Metier und Anfänger können sich immerhin noch auf 21% der Strecken tummeln.

Wer als Anfänger/in zum Skifahren nach Vail kommt, kann sich überdies freuen, denn auch in diesem Jahr findet das "Sara Will Monoski Camp" vom 26.11. bis 30.11.2000 statt. Dort können Anfänger und Fortgeschrittene unter
professioneller Anleitung zum Vail-Ski-Experten werden.

Die Skisaison in Vail läuft von Ende November bis Ende April.

Wer ohne Auto nach Vail reist, muss sich keine Sorgen um die eigene Beförderung machen, denn der Vail Bus-Service ist der größte kostenlose (!) seiner Art in den
Vereinigten Staaten. Es verkehren regelmäßig Busse zwischen East- und West-Vail. Busse nach Beaver Creek und Avon kosten $3 und fahren alle halbe Stunde vom Verkehrszentrum aus los. Aufgrund der großen Nachfrage nach Sitzplätzen
bittet die Verkehrsgesellschaft aber, vorher zu reservieren: (Vorwahl USA) + 1-800-354-4386 ;-)

Vail hat aber auch etwas für Autofahrer zu bieten: kostenloses Parken vor vielen Hotels und Lodges.

In Vail herrscht nicht nur das ganze Jahr über gute Stimmung, sondern auch an durchschnittlich 300 Tagen im Jahr gutes Wetter mit Sonnenschein.

Dieses Jahr finden in Vail zwei WM-Sportereignisse statt:
Am 02. Dezember startet der zweite Abfahrtslauf der Männer, einen Tag später, am 03. Dezember, steigt der zweite Super-G der Männer.

Fakten zu den Rennen:

Abfahrt:
Der Start liegt in einer Höhe von 3483 Metern.
Das Ziel liegt in einer Höhe von 2726 Metern.
Die Höhendifferenz beträgt 757 Meter.
Die Streckenlänge beträgt 2623 Meter.

Super-G:
Der Start liegt in einer Höhe von 3337 Metern.
Das Ziel liegt in einer Höhe von 2726 Metern.
Die Höhendifferenz beträgt 611 Meter.
Die Streckenlänge beträgt 1879 Meter.

Beide Veranstaltungen (Abfahrt:02.12) und (Super-G:03.12) überträgt der Fernsehsender Eurosport jeweils ab 20:15 Uhr.

START: 3483 m
ZIEL: 2726 m
HÖHENDIFFERENZ: 757 m
STRECKENLÄNGE: 2764 m
ANZAHL DER TORE: 42

Ergebnisse nach dem 1.Trainingslauf der Abfahrt

01 CRETIER Claude FRA SA 1:44.35 (19)
02 SAUDER Luke CAN VK 1:46.03 (50)
03 ACCOLA Paul SUI ST 1:43.83 (11)
04 BELTRAMETTI Silvano SUI HE 1:43.04 (03)
05 DALCIN Pierre-Emmanuel FRA SA 1:44.17 (15)
06 KERNEN Bruno SUI HE 1:44.28 (17)
07 KNAUSS Hans AUT AT 1:45.01 (35)
08 STROBL Josef AUT AT 1:44.37 (21)
09 CUCHE Didier SUI SA 1:42.98 (02)
10 MAIER Hermann AUT AT 1:42.35 (01)
11 TRINKL Hannes AUT HE 1:43.20 (05)
12 EBERHARTER Stephan AUT AT 1:44.00 (13)
13 SCHIFFERER Andreas AUT AT 1:43.39 (07)
14 KJUS Lasse NOR AT 1:43.33 (06)
15 STROBL Fritz AUT SA 1:43.04 (03)
16 FRANZ Werner AUT HE 1:44.94 (33)
17 PODIVINSKY Ed CAN HE 1:46.04 (51)
18 RAHLVES Daron USA AT 1:44.18 (16)
19 AAMODT Kjetil Andre NOR NO 1:45.51 (45)
20 FLEISCHER Chad USA AT 1:43.50 (08)
21 NYBERG Fredrik SWE SA 1:44.56 (25)
22 CATTANEO Luca ITA HE 1:44.93 (32)
23 DEFAGO Didier SUI AT 1:44.58 (26)
24 RAUFFER Max GER AT 1:44.51 (24)
25 MC BEATH Darin CAN HE 1:44.48 (22)
26 FATTORI Alessandro ITA FI 1:43.80 (10)
27 SULZENBACHER Kurt ITA RO 1:45.29 (40)
28 ASSINGER Roland AUT FI 1:45.32 (41)
29 SIVERTSEN Kenneth NOR AT 1:44.67 (28)
30 GREBER Christian AUT FI 1:44.62 (27)
..
59 ECKERT Florian GER AT 1:46:55 (57)
69 STANKALLA Stefan GER AT 1:46:55 (63)
72 PRASSBERGER Christian GER AT 1:47:98 (75)