Martina Ertl erneut Slalomzweite

Aspen hat sich aus Sicht der Damen des DSV gelohnt.
Mit Martina Ertl verfügt das Deutsche Damenteam derzeit über ein Trumpf-Ass!

Die Sonne am Hang von Aspen (Colorado/USA) lachte mit Martina nach dem zweiten Durchgang im Ziel um die Wette.

In der Endzeit von 1.24.03 Minuten musste sich die 27-jährige Führende in der Weltcup-Gesamtwerung im zweiten Slalom der Saison erneut nur der Kroatin Janica Kostelic (1.23.19 Minuten) geschlagen geben.

Kostelic fährt allerdings, so scheint es, in einer eigenen Liga. Bereits nach dem ersten Durchgang lag die Siegerin von Sölden mit 0.73 Sekunden Vorsprung vor der Slowenien Spela Pretnar und der stark fahrenden Kristina Koznick aus den USA (0.78 Sekunden Rückstand auf Kostelic) in Front.

Ertl musste mit 1.04 Sekunden Zeitrückstand als Sechstplazierte in den entscheidenden zweiten Lauf.
Monika Bergmann hatte sich nach Durchgang 1 auf den 14. Rang vorgefahren und konnte somit auf ein gutes Resultat hoffen, während die beste Österreicherin ,Renate Götschl, zur „Halbzeit“ nur auf dem 16. Platz zu finden war.

Erneut zeigte Martina Ertl dann, dass sie momentan nicht aus der Ruhe zu bringen ist. Ein gelungener zweiter Ritt durch die Stangen, der ihr besonders im schwierigen unteren Abschnitt Zeitvorteile gegenüber der Konkurrenz einbrachte, sorgten wieder für Jubel bei den Deutschen Ski-Fans.

Einzig Kostelic behielt die Nerven und fuhr ihren Vorsprung aus dem ersten Lauf souverän nach Hause. Für Stimmung sorgte aus Sicht der Gastgeber der dritte Platz der Amerikanerin Kristina Kostelic.

Monika Bergmann verkrampfte zum Ende der Strecke zu sehr und musste sich schließlich mit Rang 18 begnügen.

Die Österreicherin Renate Götschl konnte sich nur noch um zwei Plätze verbessern und wurde 14.

Stefanie Luckmaier (Platz 40), Marina Huber (Rang 42), Simone Behringer (Rang 49) schafften den „Cut“ der besten 30 nicht, der zur Teilnahme am zweiten Durchgang berechtigt hätte.

Annemarie Gerg und Stefanie Wolf schieden vorzeitig aus.

In der Weltcup-Gesamtwertung führt Martina Ertl nunmehr mit 346 Punkten vor Janica Kostelic mit 239 Punkten. Den dritten Platz belegt Michaela Dorfmeister (186 Pkt.), 4. Sonja Nef (166 Pkt.), 5. Anja Paerson (165 Pkt.),...40. Petra Haltmayr (22 Pkt.).