Vom 24. November 2000 bis 25. November 2000 wird das ehemalige Silberminenstädtchen Aspen ins Blickfeld der internationalen Skiwelt gerückt.

Aspen liegt westlich von Denver und ist unter den 10 höchsten Skigebieten dieser Welt auf Platz 7 (3814m) hinter Chamonix (Frankreich, 3842m) und vor Arapahoe Basin (USA, 3797m) aufgelistet.

Am 24. November 2000 findet dort der 1. Super G der Frauen statt. Am 25 November 2000 gehen dann die beiden Durchgänge des 2. Slaloms der Frauen über die Bühne.

Der kleine Ort Aspen ist ein beliebter Treffpunkt der internationalen Prominenz und fasziniert durch seinen typischen Charakter des amerikanischen Westens.
Viele Häuser sind im viktorianischen Stil erbaut und beherbergen zahlreiche Restaurants, Boutiquen und Geschäfte.

Aspen hat vier Skigebiete, die in wenigen Minuten mit dem kostenlosen Shuttlebus zu erreichen sind: Aspen Mountain, Aspen-Highlands, Buttermilk Mountain und Snowmass sind die Skigebiete der Wahl.

Aspens Skistrecken ermöglichen dem Ski-Fan Pistenvergnügen pur auf insgesamt 192 km alpiner Abfahrten , die sich nach Schwierigkeitsgraden wie folgt einteilen lassen:
Anfänger können 16% der Strecken benutzen, Fortgeschrittene 40% und Profis 44%.
Die längste Abfahrt in Aspen ist satte 8,5 km lang. Aspen stellt von Ende Dezember bis Ende April das Dorado für die Brettl-Jünger dar.

Fernseh-Tipp: (live auf Eurosport)
Freitag, 24.11.2000
1. Super-G der Damen 18.00 Uhr

Samstag, 25.11.2000
2. Slalom der Damen (1. Durchgang-zeitversetzt) 20.30 Uhr.
2. Slalom der Damen (2. Durchgang) 21.00 Uhr