Der Italiener Kristian Ghedina muss wohl seine Teilnahme an den Weltcup-Rennen in der kommenden Woche in Kanada und den USA absagen.

Seit dem Sommer plagt sich Ghedina mit Schmerzen im Rückenbereich herum, die er sich im Sommercamp in Las Lenas/Argentinien bei einem Sturz zugezogen hat.

Weder in Park City noch in Lake Louise (Kanada) und Vail (USA) ist mit einem Start des italienischen Rennläufers zu rechnen.Die Ärzte haben ihm davon abgeraten,zu früh wieder in den Rennsport einzusteigen. Der Heilungsprozess im Rückenbereich könnte darunter nachhaltig leiden.

Ein Comeback Ghedinas darf voraussichtlich für die Abfahrt am 9. Dezember in Val d’Isere/Frankreich erwartet werden.