Sieg der Schweizerin beim zweiten Riesenslalom der Weltcup-Saison

Sonja Nef (Schweiz) und Brigitte Obermoser (Österreich) dominierten das Geschehen beim Auftakt der Rennen in Park City (Utah/USA).

Bei herrlichem Sonnenschein, umgeben von einer Winter-Märchenlandschaft, setzte Obermoser im Durchgang 1 den Maßstab für die anderen Läuferinnen. Mit weit über einer Sekunde Vorsprung (1,37 Sekunden) lag die Österreicherin zur „Halbzeit“ deutlich vor Anja Paerson (Schweden) und Sonja Nef auf der perfekten Kunstschnee-Piste in Front.

Die Deutschen Damen hingegen erwischten keinen guten ersten Lauf. Petra Haltmayr schied nach einem Innenski-Fehler vorzeitig aus. Martina Ertl belegte nur den 19. Platz, schaffte somit zwar den „Cut“ unter die ersten 30 Fahrerinnen, der zum Start für den zweiten Durchgang berechtigt; hatte damit aber eine ähnlich schlechte Ausgangsposition wie zum Saisonauftakt in Sölden (17. Platz nach Lauf 1).

Natürlich hoffte man im Deutschen Team erneut auf ein Wunder „a la Rettenbach-Gletscher/Sölden“, als Martina sensationell noch auf den ersten Rang vorfuhr....und Ertl zeigte erneut Kampfgeist. Respekt. Bis auf den siebten Platz schob sich die gebürtige Tölzerin am Ende noch vor.

Allerdings schwächelten die Top-Läuferinnen des ersten Riesenslalom-Durchgangs dieses Mal nicht.

Ganz im Gegenteil, gerade Sonja Nef brillierte im zweiten Durchgang und legte einen fulminanten Lauf hin, der ihr schließlich den Sieg vor Brigitte Obermoser und Anja Paerson einbrachte. Vierte wurde Michaela Dorfmeister (Österreich) vor Karin Putzer (Italien) und Ylva Nowen aus Schweden.

Eine starke Mannschaftsleistung zeigte das Team aus Österreich. Mit Anita Wachter (Platz 8) und Eveline Rohregger (Platz 10) schafften insgesamt vier Damen der Alpenrepublik den Sprung unter die Top-Ten.

Traurig sein dürfte jedoch Christiane Mitterwallner. Sie konnte das Ergebnis des Teams Austria nicht noch positiver gestalten, da es sie im zweiten Durchgang erwischte und sie damit erneut nach Sölden die guten Ansätze nicht in zählbare Erfolge umsetzen konnte.

In der Weltcup-Gesamtwertung führt Martina Ertl weiter mit 136 Punkten vor Brigitte Obermoser und Anja Paerson.

Morgen gehen die Herren in Park City in das Riesenslalom-Rennen.

Die Wettervorhersage für Freitag in Park City:
Leicht bewölkt, am Nachmittag Sonnenschein
-6° Celsius bei 5-10 Km Ostwind
63cm Schnee