Hilde Gerg brach sich beim heutigen Training im Super-G das Schien- und Wadenbein. Sie wird heute Mittag im bayrischen Murnau operiert.

Nach Ihrer erst kürzlich ausgeheilten Verletzung am Sprunggelenk (Syndismoseriß - Aussenbandausriß - Knocheneinblutungen) stand Hilde am Dienstag zum "Skischuhtest" wieder auf den Brettern.

An diesem Wochenende sollte Hilde wieder in das Weltcupgeschehen eingreifen, doch die heutige Verletzung läßt sie für den Rest dieser Skisaison ausfallen.

Gute Besserung!