Das Interesse an der neuen Kandaharstrecke ist groß. Mit Erik Guay hat nun der erste aktive Rennläufer die umgebauten Streckenabschnitte unter die Lupe genommen.

Besuch in GAP
Die Sympathie für Garmisch-Partenkirchen und die „Kandahar“ ist bei Erik Guay unbestritten. Der kanadische Weltcup-Fahrer konnte bei der Doppelabfahrt 2007 einen Sieg und einen dritten Platz feiern. Vor kurzem besuchte er mit seinem Berater Robert Trenkwalder die Organisatoren der Weltmeisterschaften, um sich vor Ort ein Bild von den Herausforderungen der neuen Strecke zu machen.

Mentale Vorbereitung
Derzeit bereitet sich Guay, die wohl größte Medaillenhoffnung des kanadischen Skiteams für 2011, auf den Weltcupauftakt in Sölden vor. Für den Skiprofi ist nicht nur seine körperliche Fitness von Bedeutung, er möchte auch mental bestens auf die Weltcup-Abfahrt am 31.Januar 2009 in Garmisch-Partenkirchen vorbereitet sein. Deshalb ließ er sich vom Organisationskomitee der FIS Alpinen Ski-WM 2011 die Neurungen aus erster Hand erklären.

Schwer beeindruckt
Bei einer Begehung zeigte er sich dann auch tief beeindruckt. „Die neue Strecke ist noch ein Stück anspruchsvoller geworden. Da bleibt kaum Zeit zum durchschnaufen“, so der Kanadier. Den Mittelteil sieht er als absolute Bereicherung. „Bisher bin ich in diesem Teil fast eingeschlafen“, sagt er mit einem Augenzwinkern. Als besonders herausfordernd bezeichnet er den Schlussabschnitt. „Da wird einem noch mal alles abverlangt. Diese Wand mit dem Sprung, simply amazing!“

Härtetest bei "Big Event"
Das Urteil des Abfahrtsläufers freut die Verantwortlichen der Ski-WM besonders. „Wir wollen auf den Weltmeisterschaftsstrecken spektakulären Rennsport zeigen. Und wenn dies für einen Weltklassefahrer vorstellbar ist, dann wissen wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sieht sich Heinz Mohr, Ressortleiter für die Rennorganisation, bestätigt. Den ersten Härtetest wird es dann Ende Januar 2009 geben, wenn Damen und Herren beim „Big Event“ vier Rennen in drei Tagen bestreiten.

Termine Weltcup 2009 in Garmisch-Partenkirchen
30.Januar 2009: Slalom der Damen am Gudiberg
31.Januar 2009: Abfahrt der Herren und Super-G der Damen auf der Kandahar
01.Februar 2009: Slalom der Herren am Gudiberg