Bereits zum vierten Mal findet am Sonntag, den 14. März am Nebelhorn in Oberstdorf der Nebelhorn Classics Freeride Event statt, bei dem Skifahrer, Snowboarder und Telemarker um den in der Freeride-Szene heiß begehrten Titel kämpfen.

Streckenverlauf:
Abseits der präparierten Pisten führt die Strecke vom 2224 Meter hoch gelegenen Nebelhorngipfel bis zur Mittelstation Seealpe auf 1280 Metern. Dabei bleibt den Teilnehmern die Wahl ihrer Linie weitgehend selbst überlassen, da der Kurs nur durch vier Richtungstore grob vorgegeben ist. Dennoch ist die Schwierigkeit des Geländes bei diesem Rennen nicht zu unterschätzen. Direkt nach dem Start führt die Ideallinie über eine hohe Wechte in den bis zu 35 Grad steilen 'Grünen Hang', der von den schnellsten Fahrern im Schuss durchquert wird. Auch der nächste Streckenabschnitt entspricht weitgehend dem kürzesten und daher steilsten Weg ins Tal. Vor dem Ziel erwartet die Teilnehmer noch ein kräftezehrendes, ca. ein Kilometer langes, Schussstück bis zum Ziel auf der Seealpe.

Skifahrer, Snowboarder und Telemarker in einem Team:
Den besonderen Reiz dieser Veranstaltung macht der für Zuschauer wie Athleten ebenso interessante Rennmodus aus. Teams, bestehend aus jeweils einem Skifahrer, einem Snowboarder und einem Telemarker, gehen gemeinsam auf die Strecke. Die Zeiten der drei Läufer werden addiert, um die Sieger der Nebelhorn Classics-Teamwertung zu ermitteln. Natürlich gibt es auch eine Einzelwertung und wertvolle Sachpreise für die Schnellsten der jeweiligen Disziplin. Aber nicht nur ehrgeizige Rennfahrer nehmen an diesem Downhillrennen teil. Vielmehr steht für die meisten Teilnehmer der Spaß im Vordergrund, und auf einen langsameren Teamkollegen zu warten ist für einige Sportler Ehrensache.

Event mit familiärem Charakter:
Der Ursprung dieses Events liegt in einem Abfahrtslauf, der bereits in den 30er Jahren jährlich am Nebelhorn stattfand, und wie zur damaligen Zeit üblich, ebenfalls über unpräparierte Hänge führte. Früher wie heute wurde am Gipfel gestartet, jedoch führte die Strecke noch bis ins Tal. Inzwischen ist der Nebelhorn Classics 'Free downhill' in der Freeride-Szene in ganz Europa ein Begriff, hat aber dennoch nichts von seinem familiären Charakter eingebüßt. Die meisten Teilnehmer kommen auch heute noch aus Oberstdorf und der näheren Umgebung.

Titelverteidiger wieder am Start:
Im vergangenen Jahr legte Patrick Wesch aus Oberstdorf mit 3 Minuten und 50,6 Sekunden eine sensationelle Tagesbestzeit vor, und gewann die Skiwertung mit über 13 Sekunden Vorsprung. Die beste Zeit der Damen erkämpfte sich Verena Luxenhofer aus Langenwang. Man darf also gespannt sein, ob es den beiden Einheimischen in diesem Jahr gelingt, ihre Titel zu verteidigen.

Rennplan und Anmeldungen:
Das Rennen beginnt am Sonntag, den 14. Februar 04 um 11.00 Uhr am Nebelhorngipfel und dauert bis ca. 14.00 Uhr. Die Siegerehrung wird auf ca. 14.30 Uhr im Zielraum an der Seealpe angesetzt, wo im Anschluss noch eine Party bis zum Sonnenuntergang stattfindet. Anmeldungen werden im Sportamt Oberstdorf angenommen. Startnummern gibt es ab 9.00 Uhr im Out Of Bounds Shop direkt an der Nebelhorn Talstation.

Weitere Informationen:
NBH Events And Consulting
Nebelhornstr. 23
87561 Oberstdorf
Tel. +49-8322-606530
Fax +49-8322-606531
Email: info@nbh-events.com

Anmeldung:
Sportstätten Oberstdorf
Tel: +49-8322-915121
Fax +49-8322-915111
Email: info@oberstdorf-sport.de