Colorado ist das Herz des nordamerikanischen Skisports, die Heimat von beinahe 30 Skigebieten aller Größenordnungen. Es gibt die ganz Winzigen und die Mega-Resorts. Besonders die internationalen Gäste sind oft sehr fokussiert auf eine Handvoll Gebiete mit sehr großem Namen, dabei verpassen sie einige Destinationen, die enorm viel Charme und authentisches Skifahren anzubieten haben. Fahrt oder fliegt also ein kleines bisschen tiefer hinein in die Rocky Mountains – dann findet auch ihr diese unberührten Orte mit beinahe perfektem Schnee, Kleinstadt-Atmosphäre und viel weniger Andrang an den Liften.

Wir stellen euch einige dieser Skigebiete vor. Sie werden euch vielleicht mehr geben, als einige der großen Klassiker. Jedes hat seine ganz eigene Stimmung und Tugenden, die man woanders vermisst. Alle sind tief in ihrem Herzen eins: Colorado.

Aspen/Snowmass

Aspen ist wohl die internationalste der Skistädte Amerikas, auch dank der vielen Stars und des Jet-Sets, der seine Urlaubstage hier verbringt und weltbekannte Feste wie das Food & Wine Festival oder das Aspen Ideas Festival feiert.

Im letzten Jahrzehnt hat sich Aspen aber auch neu erfunden, ist jugendlicher, lebendiger und familienfreundlicher geworden. Ja, in Aspen findet man Gourmet-Restaurants und superteure Galerien, aber es gibt durchaus auch gemütliche Diners und weitere Angebote für Familien, wenn man sich ein bisschen auskennt. Die vier Skigebiete hier sind Aspen Mountain (Ajax genannt), Snowmass, Buttermilk und Aspen Highlands – jedes hat seinen eigenen Character. Zusammen ist das Angebot an die Skifahrer: Unfassbar gute Erlebnisse.  

Copper Mountain

Copper ist die perfekte Destination für Familien. Ein bisschen versteckt  liegt es zwischen den Giganten im Skisport von Colorado. Das Zentrum des für Skifahrer gebauten Orts hat Charme,  der Berg wurde für das Skifahren gemacht: Beinahe 800 Meter Höhenunterschied, mehrere Bowls oberhalb der Baumgrenze, spektakuläre Ausblicke. Für Familien gibt es ein breites Pistenangebot, die Teens nutzen das Freeride-Angebot.

Crested Butte

Wenn ihr an eine idyllische Goldgräberstadt in Colorado denkt, dann habt ihr das Bild von Crested Butte vor Augen. Der Ort ist einige Kilometer vom Skigebiet entfernt, regelmäßige Busverbindungen sorgen aber für eine reibungslose Anbindung. In der Stadt, entlang der Elk Avenue, reihen sich authentische Läden und Restaurants aneinander, alle noch in den historischen Gebäuden von vor über 100 Jahren. Der Berg ist einfach Weltklasse für Skifahrer:  Hier ist das original ‚Extreme Skiing‘ Event zuhause, Crested Butte kann es für jeden Anspruch steil genug machen und auf der anderen Seite genug gut präparierte Pisten bereitstellen. Teilweise ist es so ruhig, das man ganze Pisten für sich alleine hat.

Telluride

Telluride ist auch ein Idealbild der romatischen Bergarbeiterstadt und liegt am Fuße des spektakulären Box Canyon. Manchmal nimmt man es hier mit Aspen auf, wenn es um Filmpremieren und Glamour geht, aber allgemein ist hier der Luxus weit weniger aufdringlich, man geht etwas lässiger damit um. Nach einer kurzen Gondelfahrt stehen Skifahrer auf dem Hang, er alle Arten von Schwierigkeitsstufen bereithält. Es gibt zudem tolle Hütten mit gutem Essen und fast noch besseren Ausblicken. Wohnen könnt ihr direkt am Berg oder in der kleinen Stadt, wo es mehr Angebote für Hotels, Gastronomie und Nighlife gibt.

Steamboat

Einst fuhr die amerikanische Ski-Legende Billy Kidd mit dem Cowboyhut perfekte Schwünge zwischen den Bäumen. So etwas könnt ihr in Steamboat heute noch erleben. Das riesige Gelände des Skigebiets umfasst alles, insbesondere die besten Treeskiing Strecken, ein Must-Have für Ski-Verrückte.  Der Schnee ist hier so gut, dass man sich den Begriff ‚Champagne Powder‘ markenrechtlich schützen ließ – immerhin 886 Zentimeter davon bekommt man hier im Durchschnitt (!) im Jahr. Aus Steamboat stammen mehr amerikanische Winter-Olympiateilnehmer als aus jeder anderen Stadt Amerikas, noch heute trainieren viele Sportprofis hier.

Winter Park

Winter Park ist das nächstgelegene der großen Skigebiete zu Denver, aber es ist in Wirklichkeit Welten entfernt. Versteckt hinter dem Backcountry -Mekka  ‘Berthoud Pass’ folgt ein modernes Dorf vor zwei imposanten Bergen: Winter Park und Mary Jane. Winter Park eignet sich mehr für Anfänger und Fortgeschrittene, während Mary Jane vor allem bei Mogul-Freunden beliebt ist und einige weite Bowls im Vasquez Cirque zu bieten hat.