Wir haben euch bereits die besten breiten Latten der Saison vorgestellt - nun sind die Carver an der Reihe. Der Niederländische Skiverband testete zwar nicht nur sportliche Pistenski, doch in diesem ersten Teil bekommt ihr diese Ergebnisse präsentiert. Was bringen die neuen Modelle 2012/2013?

Testlocation: Val d`Isere
Zum testen zog es das Team in französische Val d'Isere. In vier Kategorien durften die Hersteller präsentieren: Allround-Carver, Race-Carver, High-Performance und All-Mountain. Mit geübtem Auge bewertete das Team aus professionellen SkifahrerInnen die Fahreigenschaften der neuen Modelle. Sie stuften im Anschluss die Skier ein in Bezug auf die Eignung für Könnensstufen (auf einer Skala von 1-15 von Anfänger bis hin zum Experten) und vergaben Noten für Drehfreudigkeit und Kantengriff - wieder waren bis zu 15 Punkte zu vergeben. Diese werte sollen euch nun helfen, dass beste Modell für eure Fahreigenschaften zu ermitteln!

Angeführt wurde das Testteam von Richard Molenaar, Trainer des niederländischen Skiverbandes und Rolf Westerhof, dem technischen Redakteur des Magazins Wintersport. Die Testbedingungen waren beinahe ideal: Kalte Nächte und Frost sorgten tagsüber für exzellente Bedingungen, vor allem um Skier zu vergleichen. Für die Tester stand die Frage im Mittelpunkt, für welchen Typ Skifahrer sich ein Modell am besten eignet.

Das Test-Team im Überblick
Richard Molenaar (Trainer NSKIV, Skilehrer), Stephan Witvliet (Skilehrer), Othmar Hofmann (Skilehrer), Willem Jaquet (Ski-Veretan, Wintersportspezialist), Jelle Staleman (Staat. gepr. Bergführer und Skilehrer), Koen Verwey (Nationalkader NSKIV),Gebke Compeer (Skilehrerin) , Bernadette Marquerink (Skilehrerin), Marleen van der Eijnden (Skilehrerin), Saskia Piek (Staatlich Skilehrerin) und Michelle van Herwerden (Nationalkader NSKIV)

Hier findet ihr alle getesteten Skier.

Der Skitest des Niederländischen Skiverbandes wurde ermöglicht durch: Ziener, POC, Club Med