Atomic, Völkl, Fischer, Salomon - die Produkte der klassichen Wintersportfirmen findet man in den Wintersportgebieten an jedem Lift zuhauf in der Schlange stehen. Abgrenzen kann man sich da mit seinem ganz eigenen Equipment: So fertigt zum Beispiel die Firma Ertl-Renz (von der ehemaligen Weltcup-Athletin Martina Ertl-Renz) maßgefertigte Skischuhe, mit denen Druckstellen und Blasen garantiert der Vergangenheit angehören. Mit einer 3D–Scan-Technologie ermittelt der Händler die Maße und das Volumen der Füße und schafft mit Hilfe der kundenspezifischen Daten, in die auch die individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingehen, die Grundlage für den
perfekten Ski-Schuh. Kosten tut der Spaß mindestens 800 Euro, ist also eher etwas für den größeren Geldbeutel.

Wer dann mit seinen selbst designten Ski noch einen Hingucker landen will, der kann dies zum Beispiel mit Ski von www.skiflocke.de tun. Zunächst wählt ihr euren Ski aus und dann könnt ihr im Ski-Konfigurator das Modell selbst designen - in unterschiedlichen Farben und mit euren eigenen Schriftzügen darauf. Kostenpunkt: ab 730 Euro!

Eine frohe Weihnachtszeit wünscht euch die Skiinfo-Redaktion! Wenn ihr noch tolle Tipps habt, postet sie doch einfach auf unserer Facebook-Fanpage und lasst unsere User daran teilhaben.

Hier geht es zurück zum Anfang des Artikels.