Am südlichen Fuße der Zugspitze liegt das beschauliche Örtchen Ehrwald. In östlicher Richtung erstreckt sich ein zauberhaftes Hochtal, das Gaistal in das perfekt das Wintersportgebiet Ehrwalder Alm eingebettet ist. Zwischen einem alpinen Lärchenwald und der Baumgrenze auf 2000 Höhenmetern gibt es zahlreiche Pisten und unzählige Varianten zum Freeriden. Tourengeher laden die Südflanke des Wettersteins und die Nordseite der Mieminger Kette zu vielseitigen Aufstiegen abseits der präparierten Strecken ein.

Besonders einladend und gut besucht ist Snow Park der Ehrwalder Alm, unmittelbar im Zentrum des Gebiets gelegen. Ein kurzer Schlepplift, der Klämmli Schlepplift, bringt die Freestyler direkt an den Drop In des Betterpark Ehrwald Alm. Spektakulär ist besonders die Anfahrt der Easy Line, die in einer Kurve erfolgt und von Beginn an ordentlich Tempo bedarf. Der Betterpark wird von Besuchern schnell gefunden, denn eine 8er Kabinenbahn bringt Snowboarder und Freeskier direkt an den Ausstieg des Parks, an dem auch das nagelneue Tiroler Haus steht. Hier lässt sich fortan nach jedem Geschmack köstlich Speisen und Einkehren. Auch ein separater großzügiger Raum für Selbstversorger ist mit großem Panoramafenster eingerichtet.

Satte Auswahl und fette Beats

Der Better Park Ehrwalder Alm verfügt über insgesamt fünf verschieden große Kicker, die um oder mitten durch ein kleines Waldstück angelegt sind. Anschließend laufen beide Lines für Pros und die Medium wieder zusammen und münden in einen dicht gut bestückten Jib Park.  Boxen, Rails,  Barrels, Tanks und Tubes zum Jibben und Sliden, dass einem das Herz aufgeht. Die Medium Line verläuft durch den Wald über zwei aufeinander folgende Kicker mit mehreren Take Off Zones, bevor man wieder aus dem Wald heraus und auf die Jib Line trifft. Mehr Höhenluft und längere Air Time kann man an den zwei Big Jumps der Pro Line schnuppern. Dieser Bereich des Parks wird auf Erdkonstruktionen errichtet, verfügt über eine eigene Beschneiung und kann daher schon früh in der Saison bereitgestellt werden.Wer rastet, der rostet, aber dennoch kann man sich in der beschallten Chill-Area entspannen und gelegentlich wird auch der Grill für ein gemütliches BBQ angeschmissen. Dazu hämmert der passende Beat aus den Boxen der Soundanlage, also perfekt für einen gepflegten Shred-Day mit Deinen Kumpels.

Hohe Taktzahl

Nicht nur das lässt das Herz von Snowboardern und Freeskiern höher schlagen. Durch den direkten Einstieg und Ausstieg des Kämmli Schlepplifts am Park Aufgrund sind die Pausen zwischen den einzelnen Runs kurz und die Wiederholungszahl hoch. In Kombination mit den typischen Betterpark-Kickern ist Ehrwald daher unter Freestylern aus Tirol und Bayern, ganz egal ob mit einem oder zwei Brettern, mittlerweile wohl bekannt und sehr beliebt. Wer hier übt, trainiert und eine intensive Session haben möchte ist auf der Ehrwalder Alm und im neu errichteten Tiroler Haus, am Fuße des Parks gut versorgt. Hier lässt sich fortan nach jedem Geschmack köstlich Speisen und Einkehren. Neben einem hochwertigen Bedienungsrestaurant, einem vielseitigen Selbstbedienungsrestaurant
und einer bequemen Café Lounge, gibt es auch einen separaten großzügiger Raum für Selbstversorger mit großem Panoramafenster. Wer’s griabiger mag und rustikaler mag der kehrt in der benachbarten Ehrwalder Alm ein, die in Köstlichkeiten und Gemütlichkeit in nichts nachsteht.

Der Schwerpunkt des Angebotes dieser besonders kompakten Better Parks richtet sich an Fortgeschrittene und Pros. Bei ausreichender Schneelage wird in unmittelbarer Nähe des bestehenden Parks eine kleine zusätzlich Rookie Area errichtet, um den Einstieg in das Kicker fahren und Jibben mit größeren Hindernissen zu erleichtern. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei und so gibt es keine Ausreden. Selbst nach Neuschnee ist der gesamte Park täglich gut in Schuss, dafür sorgt das sorgen das Team um Wilhelm Kaufmann und Thomas Jarret mit ihrem Know How und ihren jahrelangen Erfahrung.

Ein Grund, warum hier alljährlich der Alm Shred der Chill and Destroy Tour veranstaltet wird. Ein Contest an dem jede und jeder mit Snowboard und Freeski ab zehn Jahren mitmachen kann, der  noch “nicht professionell” Fährt.

Der Snowpark im Überblick:

Skigebiet: Ehrwalder Almbahn 

Skipasspreise Ehrwalder Alm

GPS Daten: 47° 24' 3,348" N 10° 55' 0,408" O
Bezirk / Region: Reutte, Tirol

Höhe Talstation: 1112 m
Höhe Bergstation: 1900 m
Saison: 5.12.12 - 07.04.13 (je nach Schneelage)
Betrieb: 8:00 / 8:30 - 16:00 Uhr

Park Größe: M
Hangausrichtung: SW
Lage: Gaisskarferner
Eingang Park Höhe NN: 1600 m
Ausgang Park Höhe NN: 1500 m
Höhendifferenz Snowpark: 100 m
Snowpark Lift: Kämmli Schlepplift
Park Zugang: 8er Kabinenbahn Ehrwalder Almbahn

Snowpark Lines: 2
Snowpark Elemente: 21
Easy Line: Rookie Area (nach Schneelage)
Medium Line: 19
Pro Line: 18
Fundament: Erdfundament
Flutlicht: nein
Beschneiung: ja
Chill Area: Parkbase
Parkbetrieb: komplette Saison (je nach Schneelage)
Park Designer: Better Parks
Head Shaper: Bruno Rizzi
Snowpark Management: Wilhelm Kaufmann - betterparks
Snowpark Page: www.betterparks.atwww.ehrwalderalmbahn.at

Snowpark Obstacles
Kicker (Step Down) (Easy Line/Medium Line/Pro Line): -/3/2
Tables (Easy/Medium/Pro): 2 (3m)/-/-
Jibbs gesamt (Easy/Medium/Pro): 3/12/12
Donkey Rail (Easy/Medium/Pro): -/1 (9m)/1 (9m)
Flat Down Flat Rail (Easy/Medium/Pro): -/1 (10m)/ 1 (10 m)
Flat Box (Easy/Medium/Pro): 1 (3m)/-/-
Butter Box (Easy/Medium/Pro): -/1 (4m)/1 (4m)
Up Down Box (Easy/Medium/Pro): -/1 (6m)/1 (6m)
Rainbow Box (Easy/Medium/Pro): -/1(9m)/1 (9m)
Industry Pipe (Easy/Medium/Pro): -/1(5m) /1 (5m)
Wall: nein
Superpipe: nein
Air Bag: nein

Setups
Lines gesamt (Autumn/Winter/Spring): -/2/-
Kicker (Step Down) gesamt (Autumn/Winter/Spring): -/5/-
Tables gesamt (Autumn/Winter/Spring): -/2/-
Jibs / Boxes / Rails gesamt (Autumn/Winter/Spring): -/12/-
Wall: nein
Superpipe: nein
Air Bag: nein

Pro Line:

  1. Roller 15 m
  2. Roller 15 m
  3. Curved Box 9 m
  4. Downrail 9 m
  5. Rainbow Box 9 m
  6. Flat-Down-Flat Rail 10 m
  7. Bonk 1 m
  8. Donkey Rail 10 m

Easy Line:

  1. Roller 6 m
  2. Roller 6 m
  3. Flatt Box 4 m
  4. Butter Box 4 m
  5. Up-Down Box 6 m
  6. Industry Pipe 5 m

Rookie Area:

  1. Table Top 3 m
  2. Table Top 3m
  3. Wave Box 3 m
  4. Flat Box 3 m

Snowpark Extras
Essen & Trinken:
Tiroler Haus
Germknödel ab 4,80 €, Kaiserschmarrn 7,50 €
WiFi: ja (Tiroler Haus)
Events: Chill and Destroy / Alm Shred (Januar)

Anreise ab München:
mit Auto: A 95 / B2 München - Garmisch-Partenkirchen - B 187 Ehrwald L391 (115 km - ca 1:30 h)
öffentlich: RB von Hbf München - Ehrwald Bahnhof. Winterbus Regio Zugspitze von Ehrwald Bahnhof - Ehrwalder Almbahn (gesamt etwas über 2 h)