Vormittags Skifahren, Nachmittags die Luftgitarre am Anschlag: Ischgl holt ein Stück Rockgeschichte nach Österreich und lässt die Skisaison am 30. April 2013 mit Deep Purple ausklingen. Beim legendären Top of the Mountain Closing Concert auf 2.300 Meter Höhe gibt die britische Rockband mitten im Skigebiet der Silvretta Arena ihr Ischgl-Debüt. Schon zum Opening waren mit den Scorpions echt Oldschool-Rocker in Ischgl aufgetreten. Mit Rock-Hymnen wie „Smoke On The Water“ spielen Deep Purple auf der Idalp live den Soundtrack zum Saisonfinale. Das Beste: Der gültige Skipass ist gleichzeitig das Konzert-Ticket

Akkorde vor der Bergkulisse

Seit Jahren eröffnen und beenden die größten Weltstars der Musikszene die Skisaison in Ischgl. Dieses Jahr holt die Alpen-Lifestyle Metropole eine wahre Legende in die Silvretta Arena. Deep Purple rocken am 30. April 2013 auf der weltbekannten Open-Air Bühne mitten im Skigebiet. Firnschnee, 238 Pistenkilometer und Hardrock-Hymnen auf 2.300 Meter Höhe? In Ischgl erwartet den Besucher zum Saisonende einiges. Um 13:00 Uhr heißt es auf der Idalp, Skistöcke gegen Luftgitarre eintauschen, wenn Gitarrist Steve Morse die legendären Akkorde vor beeindruckender Bergkulisse anschlägt und Rod Evans die Liedzeilen zum bekanntesten Rocksong der Welt anstimmt. Zwar spielt nur noch Schlagzeuger Ian Paice aus der Urbesetzung der Band, der Sound ist nach 18 Studioalben aber noch genauso gut. Wer wissen will, wie Rocklegenden live in den Alpen klingen, erhält in Ischgl die einmalige Gelegenheit, denn der Eintritt zum Open-Air Konzert ist mit gültigem Skipass frei.

40 Jahre Deep Purple beim 18. Top of the Mountain Closing Concert in Ischgl
Wie gewohnt haben es sich die Verantwortlichen der Alpen-Lifestyle Metropole auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, beste Wintersportbedingungen mit weltklasse Entertainment zu verbinden. Bereits zum 18. Mal findet das Top of the Mountain Closing Concert in Ischgl statt. Am 30. April 2013 treten Deep Purple in die Fußstapfen prominenter Top-Acts wie Elton John, Tina Turner, Pink, Rihanna, Mariah Carey und Kylie Minogue. Seit mehr als 40 Jahren lässt die britische Rockband den Hardrock auf neue Weise aufleben. Die Orgel ist wesentlicher Bestandteil der Songs. Annäherungen zwischen Rock, Klassik und Blues sind in ihren Liedern bezeichnend und unterscheiden sie von klassischen Hardrock-Bands wie Black Sabbath oder Led Zeppelin. Die Rock-Hymnen reichen von „Smoke On the Water“ über „Fireball“ und „Strange Kind of a Woman“ bis hin zum Balladen-klassiker „Child in Time“.

Über die Ländergrenzen hinaus: Skispaß in Ischgl bis Anfang Mai
So abwechslungsreich wie die Weltstars in Ischgl sind auch die Pisten der Silvretta Arena. Dank der Höhenlage zwischen 1.400 und 2.900 Metern ist das Skifahren bis Anfang Mai schneesicher. Gerade im Frühjahr zum Sonnenskilauf ist das Gebiet deshalb bei Ski- und Snowboard-Enthusiasten besonders angesagt. Kein Wunder, denn der Playstation Vita Ischgl Snowpark, Freeride-Möglichkeiten und erstklassige Events machen Ischgl zum vielfältigen und erlebnisreichen Wintersportort über die Grenzen hinaus: 238 Pistenkilometer bis ins schweizerische Samnaun und modernste Anlagen sind in Ischgl selbstverständlich. Weitere Informationen gibt es unter www.ischgl.com.