Die Lifte reichen im Skigebiet von Keystone bis an die Waldgrenze. Keine Frage: Zwischen den Bäumen finden sich tolle Runs und der Pulver bleibt dort besonders lange so, wie man ihn sich wünscht. Aber jenseits der Bäume, hoch oben an den kahlen Gipfeln locken die offenen Bergschalen der North, South und Erickson Bowl, wo man langgezogene Schwünge in den hüfttiefen Powder zirkeln könnte, ohne ständig irgendwelchen Koniferen ausweichen zu müssen. Die gute Nachricht: Man kann dorthin aufsteigen. Die bessere: Man muss nicht, denn für nur fünf Dollar fährt einen das Outback-Shuttle hoch. Das 15-Fahrten Ticket kostet 50 Dollar. Dieses Taxi für faule Off-Piste-Freaks ist eine Pistenraupe mit einer Kabine für bis zu zwölf Passagiere auf der Ladefläche. Es pendelt zwischen der Bergstation des Outback Express und dem 3765 Meter hohen Wapiti Peak. Das Ding ist ziemlich laut, eng und nach Diesel riecht es auch, aber man spart seine Kräfte für sinnvollere Betätigungen als Aufstiege. Wer am Outback auf den Geschmack für’s Cat-Skiing kommt, kann in Keystone noch mehr davon bekommen. Bei den Keystone Adventure Tours startet man früh morgens per Pistenraupe vom Gipfel der Dercum Mountain zu einem ganzen Tag Off-Piste Skiing in der anspruchsvollen Independence Bowl. Die Runs haben hier bis zu 500 Höhenemeter. Der Preis von 240 Dollar schließt den Verleih von Powder-Ski, die Gondelbahnfahrt zum Dercum Mountain und ein Lunch im Schnee ein. Treffpunkt ist morgens um acht im Keystone Sports (Basket Check) in der Buffalo Lodge im River Run Village.

Skigebiet: 2829-3633 m (per Pistenraupe/Aufstieg bis auf 3845 m), 21 Lifte, 128 km Pisten (100 km im durch Lifte erschlossenen Areal).

Unterkunft: Das Resort bietet 1.200 Hotelzimmer und Apartments.

Restaurant-Tipp: Ski Tip Lodge, etwas außerhalb von Keystone in einer alten Postkutschenstation gelegen, sehr gemütlich, Dinner mit Viergangmenü, Tel. 1 800-354-4386

Guides: Bei den Keystone Adventure Tours ist immer ein Guide dabei, vom Keystone Resort aus ist der Zugang ins Backcountry nicht möglich, in der Umgebung gibt es jedoch zahlreiche Skitourenoptionen.

Verleih: Mehrere Verleihstellen im Bereich der Talstationen.

Info: www.keystoneresort.com