Bei diesem Namen weiß man schon, was einen erwartet. Die Wilde Grube  am Stubaier Gletscher ist offiziell eine Skiroute und bietet als solche herrliche, abwechslungsreiche Abfahrten durch unberührtes hochalpines Gelände mit einigen steileren Passagen. Und das ist eine verlockende Alternative zur Talfahrt mit der Seilbahn. Start ist beim Alpinzentrum Gamsgarten, wo man das kurze Stück mit der Murmelebahn fährt und dann rechts auf die Wilde Grube wechselt, die sich durch das tief verschneite Terrain bis zur Talstation Mutterberg schlängelt. Das letzte Stück zurück in die Zivilisation ist dann ein Ziehweg. Einkehrmöglichkeiten gibt es unterwegs nicht, was ja auch zum urigen Charakter dieser Abfahrt passt. Die findet man oben beim Gamsgarten am Gletscherskigebiet.

Charakter: schwer

Länge: 10 km

1500 Höhenmeter

Infos: www.stubaier-gletscher.com