Seit gestern sind im Snowboard-Mekka Laax die Burton European Open 2014 presented by MINI in vollem Gange und stehen in diesem  Jahr im Zeichen vier großer Meilensteine: Es sind die 15. Burton European Open, die 10. Ausgabe in Laax, mit einem überarbeiteten Contest-Format der Junioren und einem brandneuen Slopestyle Setup in unmittelbarer Nachbarschaft zur Superpipe. Während der letzten beiden Tage gingen am Crap Sogn Gion die Qualifikationen der Damen und Herren in Halfpipe und Slopestyle über die Bü̈hne, wobei zudem die Junioren das Podium entschieden.

 Das neue Junioren Format gibt den weltbesten Nachwuchstalenten die Möglichkeit, sich in beiden Disziplinen mit den ganz „Großen“ zu messen und das kam bei den jüngsten BEO- Teilnehmern ganz besonders stark an. Die besten zwei Mädels und Jungs bekamen erstmals neben dem Junioren-Titel auch einen Startplatz für die Semi-Finals, die dann ab Donnerstag im No Name und Curnius Park ausgetragen werden.

Hohes Riding-Level beim Nachwuchs

„Es ist schon etwas außergewöhnliches gleich mit den Pros an den Start zu gehen”, sagte die 14-jährige Thalie Larochaix aus Frankreich. Sie konnte sowohl den Halfpipe als auch den Slopestyle Junioren Contest der Mädels für sich entscheiden. Zu ihr auf das Halfpipe Podium gesellten sich Berenice Wicki aus der Schweiz und die Spanierin Paula Bocanegra. Im Slopestyle landete Hanne Kjoll Eilertsen aus Norwegen auf dem 2. Platz, gefolgt von Paula Bocanegra aus Spanien. Bei den Jungs überzeugte gestern Toby Miller (USA, 14 Jahre) in der Halfpipe, der sich mit einem herausragenden Run 96 Punkte von den Judges abholte. Damit landete er ganz oben auf dem Podest. Bei Sonnenschein und besten Bedingungen zeigte er unter anderem einen Crippler, Backside 5, Frontside 9 und Backside 9. Vor der heutigen Preisverleihung standen noch ein paar Powder-Runs auf seinem Programm, was er als den perfekten Tag beschrieb!

Der 14-jährige Amerikaner Brock Crouch sicherte sich heute den ersten Platz bei den Junioren im Slopestyle: „Ich freue mich riesig”, sagte er nach der Preisverleihung. „Das Riding-Level war hoch und alle gingen an ihr Limit.“ Drayden Gardner folgte ihm auf dem zweiten Platz und der Schweizer Victor Ivanov auf dem dritten Rang. Morgen stehen die letzten Qualifikations-Heats im Slopestyle der Männer an bevor am Donnerstag die Semi-Finale starten.

BEO 2014 Halfpipe Juniors Girls

1.            Thalie Larochaix, FRA, Roxy, 94,20

2.            Berenice Wicki, SUI, Zimtstern, 80,70

3.            Paula Macia Bocanegra, ESP , Burton, 76,30

BEO 2014 Halfpipe Juniors Boys

1.            Toby Miller, USA, Red Bull, 96,00

2.            Cameron Chaney , USA, Poc, 81,20

3.            Drayden Gardner, USA, Flow, 80,80

 

BEO 2014 Slopestyle Juniors Girls

1. Thalie Larochaix, FRA, Roxy, 77,33

2. Hanne Kjoll Eilertsen, NOR, Roxy, 72,50

3. Paula Macia Bocanegra, ESP , Burton, 63,83

 

BEO 2014 Slopestyle Juniors Boys

1. Brock Crouch, USA, Red Bull, 92,00

2. Drayden Gardner, USA, Flow, 88,00

3. Victor Ivanov, SUI, Mavericks, 79,17