Der Geruch von Adrenalin wickelt sich um das Geäst, wenn über 200 Rennbegeisterte ihr Wachs unter dem Belag zum Schmelzen bringen. Die Zutaten dieses spektakulären Banked Downhill Cross Events bestehen aus über 200 Höhenmetern, gespickt mit Steilwandkurven, Obstacles und dem unvergleichbaren Zielsprung der ehemaligen Skisprungschanze im Fahler Loch. Wo einst Sportler das fliegen lernten, kämpfen heute die Fahrer gegen die Erdanziehung und für den Ruhm. Wer neben dem Ruhm den materiellen Glanz des Erfolges anstrebt, dem sei gesagt von "September Sessions" mit Wavetours, über Snowglider von Yellowfoot und Glamour von Dakine, Nixon, Salomon ist alles in der Gewinnlawine enthalten die die jeweils ersten 3 Plätze überrollen wird. Wer machte es möglich? Unsere Hauptsponsoren Hochschwarzwald Tourismus GmbH, Rothaus und der Liftverbund Feldberg.

Die Disziplin
Mit dem King of the Forest Banked Downhill- Cross ist es gelungen, Innovation und die älteste Snowboard-Disziplinmiteinander zu verbinden. Die Fahrer müssen einen anspruchsvollen Parcours aus hohen Steilwandkurven, Hochgeschwindigkeitspassagen, Sprüngen, Kanten und Wellen überwinden. Die Austragungsstrecke, das legendäre Fahlerloch, ist technisch sehr anspruchsvoll, extrem steil, außerordentlich lang - und übertrifft damit die gewöhnlichen Rennstrecken dieser Rennserie. Der King of the Forest ist daher nicht ein Rennen unter vielen - Queen und King of the Forest sind die Titelträger des einzigen Banked-Downhill- Cross überhaupt! Das Rennen wird in 4 Wettkampfklassen ausgetragen:
- Herren & Damen Snowboard
- Herren & Damen Ski

Die Qualifikation besteht aus zwei Einzelzeitläufen von denen die beste Zeit gewertet wird. Im Finale starten jeweils vier qualifizierte Fahrer gleichzeitig. Jeweils die schnellsten Zwei erreichen die nächste Runde. Spektakuläre Überholmanöver sowie Kopf an Kopf Rennen machen diese Disziplin für Teilnehmer und Zuschauer besonders action-reich und spannend. Aus jeder Wettkampfklasse bestreiten die vier besten Fahrer das Superfinale. Die Sieger der jeweiligen Läufe tragen dann zu Recht den begehrten Titel: Queen / King of the Forest

Mehr Infos findet Ihr unter www.kingoftheforest.de & auf Facebook/ King of the forest

KING OF THE FOREST – Termine:

Freitag 21. Februar
Anmeldung und Streckenbesichtigung ab 10.00 Uhr

Samstag 22. Februar
Training, Qualifikation
King of the Forest Jam im Jazzhaus/Freiburg

Sonntag 23. Februar
Finale & Krönung