Vaude als Bergsportausrüster setzt im Winter 2014/2015 weiterhin auf nachhaltig produzierte und dennoch hochfunktionelle Freeride- und Skitouren-Bekleidung. Die Firma aus Tettnang sieht sich als Ausrüster für Bergsportler, die sich neben den Pisten bewegen - und möchte diesen Kurs auch im kommenden Winter weitergehen.

Boe Jacket und Pants

Das lässig geschnittene Boe Jacket erfüllt neben einem Style-Faktor auch in Sachen Funktion sämtliche Kriterien, die Tiefschnee-Junkies für einen Tag im Gelände erwarten: 3-Lagen Material mit hoch atmungsaktiver und wasserdichter Ceplex Pro-Membran, abnehmbarer Schneefang, großzügige Unterarm-Belüftung, an der Front ein leichtgängiger, wasserabweisender 2-Wege Vislon-Reißverschluss, dazu anpassbare Kapuze mit extra hochgezogenem Kragen, um beim Abtauchen im Tiefschnee nicht zu versinken. Das strapazierfähige Polyamid-Face gibt die nötige Robustheit, falls die Ski mal auf der Schulter getragen werden. Zusätzlich verfügt die Jacke über mehrere praktische Taschen, beispielsweise für Liftticket, Mütze, Handschuhe oder den Müsliriegel für Zwischendurch. Komplettiert wird der All Mountain Style durch die passende Boe Pants – wahlweise als Trägerhose. Auch hier gilt: „Style is important!“ – beim Herrenmodell sogar mit zweifarbigen Hosenbeinen. Der etwas weitere Schnitt und aufgesetzte Balgtaschen, Gesäßtasche und Gürtelschlaufe lassen auch hier die Inspiration aus der Street Wear erkennen. Doch nicht die Straße, sondern steile Coloirs und tiefster Powder sind ihr Zuhause. Die seitliche Ventilation am Oberschenkel mit wasserabweisendem Reißverschluss, Innengamasche am Beinende und ein abriebfester, farbiger Cordura-Besatz sollen sich hier bezahlt machen. Am Bund erfolgt die Weitenregulation mittels Klett. Das Green Shape Gütesiegel verspricht eine umweltfreundliche Herstellung des textilen Materials nach dem strengen bluesign®-Standard. UVP für Boe: Jacke 400 Euro, Pant 300 Euro.

Bormio Jacket & Pant:

Das neue Bormio Jacket von VAUDE ist das jüngste Produkt in Sachen „Klimaforschung am Berg“ und will mit atmungsaktiver Isolation bei starker Wärmeleistung neue Maßstäbe setzen. Die innovative Wattierung Polartec® Alpha® ist eine Full-Stretch Isolation verspricht bislang unerreichte Funktionalitäten für Ausdauersport im Winter. "Das Geheimnis liegt im Stoff-Aufbau, denn Alpha® ist keine Bauschfaser, sondern ein durchgehendes Gestrick", so Vaude. Die Gitterstruktur lässt Zwischenräume für eine dynamische Luftzirkulation zu, dadurch kann Schweiß in Form von Wasserdampf doppelt so schnell entweichen wie aus herkömmlichen Isolierungen (bis zu 19 l/m2/24 h). Es besteht aus 100 % Polyester, nimmt nahezu keine Feuchtigkeit auf und wärmt daher auch in nassem Zustand. Zudem ist das Gestrick elastisch und klein komprimierbar. Beim Bormio Jacket kommt als Oberstoff ein sehr luftdurchlässiges Polyamid-Material zum Einsatz, damit auch hier der Feuchtigkeitsdurchgang gewährleistet ist. Unter den Achseln, wo man besonders stark schwitzt, erhöhen Stretch-Einsätze den Bewegungsfreiraum und Schweißtransport. Mit einer leichten DWR-Imprägnierung und eng anliegender Kapuze eignet sich die Isolations-Jacke als Wärme spendende Zwischenschicht oder als Außenlage bei sportlichen Unternehmungen.

Passend zur Jacke bietet VAUDE die Bormio Pants an. Als eng anliegende, wattierte Hose mit Full-Stretch spielt sie die spezifischen Eigenschaften und Vorteile von Polartec® Alpha voll aus. Dank schmalem, sportivem Schnitt lässt sich die Bormio Pants sehr gut als erste Isolations-Lage unter einer Hardshell-Hose tragen. Die ¾-Länge bis zur Wade ist auf den Einsatz mit Skistiefeln abgestimmt. Nach dem Body-Mapping Prinzip werden die kälteempfindlichen Zonen am Knie, Oberschenkel und Gesäß optimal abgedeckt. So eignet sich die Bormio Pants insbesondere für den Skieinsatz, eine klassische Stop-and-Go Aktivität. Die Bormio Jacket (485 Gramm) wird für 220 Euro im Laden hängen, die Pants (290 Gramm) für 120 Euro.

Hybrid Isolationsjacke Tacul PD:

Die spannendste Entwicklung sah man bei Vaude bei der Tacul PD: PrimaLoft® Silver Insulation Down Blend ist eine Kombination aus 40% ultra-feinen PrimaLoft®-Fasern und 60% weißer Entendaune (650 cuin, mit wasserabweisender, flourcarbonfreier Behandlung). Es vereint das Beste aus beiden Welten: die hohe Bauschkraft und überragende Wärmeleistung von natürlicher Daune und dazu die Feuchtigkeitsresistenz von PrimaLoft®-Kunstfasern. Vaude wird diese neuartige Isolations-Technologie als Einer von ganz wenigen ausgesuchten Markenhersteller (unter anderem wird demnächst Salewa diese Hybrid-Daune in Schlafsäcken einsetzen) bereits in der ersten Saison verwenden. In der sportlich gehaltenen Tacul PD Jacket (PD steht für PrimaLoft® Down) ergeben sich eine ganze Reihe von Vorteilen: es ist ausgezeichnet komprimierbar, ähnlich wie 100% Daune, benötigt dabei aber 40% weniger Tierprodukt. Gemacht für variable Wetterbedingungen behält es laut Vaude auch im nassen Zustand 94% der Wärmeleistung und trocknet 4 x schneller als unbehandelte Daune. Preis: 220 Euro.

Weitere Highlights der Kollektion von Vaude sind die Sympatex Men´s Tacul 3L Jacket, die Tafjord- Jacket sowie die ausgebaute Kinderkollektion. Bilder davon findet ihr unten in der Bilderserie, mehr Infos zu den Produkten auf der Homepage von Vaude.