Die hohe Zahl alpiner Unfälle in den Schweizer Bergen, meist in Regionen ohne Mobilfunknetz, war Motivation für die Entwicklung der Uepaa! Rettungs-App. Sie integriert einen Alarm- und Tracking-Dienst in das Smartphone, der es Bergsportlern von überall ermöglicht auch ohne Mobilfunksignal Hilfe anzufordern. Dies wird durch ein Peer2Peer-Kommunikationsnetzwerk ermöglicht, das die ETH Zürich entwickelte. Die App umfasst eine Echtzeit-Verfolgung der Route des Nutzers, eine Buddy Aid Unfallmeldung, automatische Unfallerkennung (wenn der Alarm vom Benutzer nicht selbst ausgelöst werden kann) und ständigen Kontakt zu Boden- und Luftrettungsteams. Die App gibt es für Android und IOS und ist kostenlos.