Überall herrscht derzeit Sonnenschein pur in den Skigebieten. Die Wintersportler konnten die letzten Tage bei bestem Wetter genießen. Neuer Schnee kündigt sich aber zum Wochenende an. Mehr zur aktuellen Situation gibt es wie immer in unserem Schneebericht.

Deutschland:

Wie erwartet konnten sich die Skifahrer in Deutschland über Traumwetter in den letzten Tagen freuen. Sonne pur und milde Temperaturen ließen die Wintersportler zum Beispiel am Nebelhorn in Oberstdorf jubilieren, bei einer Schneehöhe von 140cm und 13 geöffneten Pistenkilometern. Während das warme Wetter weitere Skigebiete in den Mittelgebirgen schließen ließ, finden sich in den Alpen immer noch recht gute Bedingungen. Die Zugspitze hat eine Schneehöhe von 235cm und ist damit Spitzenreiter in Deutschland gefolgt vom Dammkar mit 180cm. Im Schwarzwald kann man in einigen Gebieten immer noch Skifahren. So meldet der Feldberg eine Schneehöhe von 70cm und 55 befahrbare Pistenkilometer, auch einige Loipen sind noch nutzbar.

Österreich:

Auch in Österreich gab es in den vergangenen Tagen sehr schönes Wetter. Die meisten Skigebiete hier haben tolle Bedingungen und noch ausreichend Schnee, um bis spät in den April offen zu bleiben - am Alpennordkamm ist dabei aber deutlich weniger Schnee als im Süden. Die größte Schneehöhe hat mit 410cm der Mölltaler Gletscher, gefolgt von Nassfeld mit 400cm und dem Kaunertaler Gletscher mit 363cm. In Österreich haben immerhin noch sechs weitere Skigebiete eine Schneehöhe von mindestens 300cm inklusive dem Stubaier Gletscher (330cm) und Goldeck (300cm). Ebenfalls eine recht ordentliche Schneehöhe haben große Skigebiete wie Sölden (276cm), die Tiroler Zugspitzarena (235cm) oder auch Obertauern (180cm).

Schweiz:

In der Schweiz machte sich in den letzten sieben Tagen ebenfalls die Sonne breit und es wurde kein neuer Schneefall gemeldet. Die Skiarena Andermatt-Sedrun hat die größte Schneehöhe im Land mit 400cm gefolgt von Saas Fee mit 369cm und Engelberg mit 352cm. Dort sind übrigens alle 22 Lifte geöffnet und man kann sich auf 78 Pistenkilometern so richtig austoben. In der Lenzerheide läuft zudem derzeit das alpine Weltcup-Finale und auch hier können sowohl Sportler als auch Zuschauer das schöne Wetter genießen. Die Schneehöhe beträgt dort derzeit 120cm.

Frankreich und Italien:

Kurz und knapp kann der Schneebericht in dieser Woche für Frankreich und Italien ausfallen. Neuschnee? Fehlanzeige! Die Besucher der Skigebiete konnten sich pure Sonne auf den Pelz scheinen lassen. In Frankreich ist Gavarnie / Gèdre mit 470cm weiterhin das Skigebiet mit der größten Schneehöhe, es folgen mit Cauterets (380cm), Luz Ardiden (355cm) und Porte Puymorens (340cm) drei weitere Skigebiete aus den Pyrenäen.

Auch ganz Italien war wie der Rest der Alpen in den letzten Tagen von Sonne verwöhnt. Neuschnee gab es seit einer Woche überhaupt nicht. Zuletzt hat es am 4.3. verbreiteten Niederschlag in den italienischen Skigebieten, seitdem ist es durchweg trocken. Die größte Schneehöhe gibt somit weiterhin Sella Nevea - Kanin mit 670cm aus, gefolgt von Adamello Ski mit 600cm und Andalo - Fai della Paganella mit 560cm. In den Südalpen sind die Bedingungen weiterhin hervorragend, die großen Gebiete dort werden bis Ostern in jedem Fall offen haben.

In den nächsten Tagen bleibt es in den Südalpen überwiegend trocken, während der Norden und Osten am Samstag und Sonntag oberhalb von 1500 Metern mit etwas Schneefall rechnen kann. Bis Sonntag hält diese zumeist stürmische Wetterlage mit böigem Nordwestwind an, im Norden gibt es noch Niederschläge, der Süden dürfte zumeist trocken bleiben. Ab Montag setzt sich wieder ein Zwischenhoch durch und es scheint verbreitet die Sonne, erst am Mittwoch könnte es vom Nordwesten wieder zuziehen.

Alle aktuellen Schneehöhen findet ihr hier!

Eine Bildergalerie mit Schneebildern aus dem März 2014 findet ihr hier!