Im abgelaufenen April konnten wir bereits Skischuhe aus der Wintersaison 2014/2015 testen. Die Atomic-Skischuhe Hawx 2.0 100 und Hawx 2.0 120 waren auf unserer Tour ins Alpbachtal mit dabei. Hier lest ihr unseren Testbericht.

Herstellerbeschreibung

Uns von Atomic ist es wichtig, dass jeder Skifahrer den richtigen Skischuh findet. Darum haben wir den Hawx entwickelt – inzwischen der meistverkaufte Medium-Fit-Schuh der Welt. Für diese Saison haben wir den Hawx mit Memory Fit und 3M™ Thinsulate™-Isolierung zusätzlich aufgewertet. Er ist jetzt leichter, und die optimierten Flexbereiche verleihen am Ski noch besseres Balancegefühl. So bietet dir der Hawx ab sofort noch besseren Fit und noch bessere Performance – vom ersten Moment an, in dem du ihn trägst.

Memory Fit
Der beliebte Hawx-Fit ist unverändert geblieben. Zusätzlich stimmt jetzt Memory Fit binnen Minuten Schale, Manschette und Innenschuh exakt auf deinen Fuß ab. Atomic Memory Fit ist eine neue, schnelle Technologie zur thermischen Anpassung von
Skischuhen und setzt neue Standards in Sachen Fit, Komfort und Performance. Dank Memory Fit passen sich Schale, Manschette und Innenschuh komplett an den Fuß an und prägen sich seine Form ein. Im Vorfußbereich kann der Schuh um bis zu 6mm, rund um das Fußgelenk um bis zu 10 mm gedehnt werden. Der Effekt: dauerhafte und anatomisch perfekte Passform.

Power Shift
Wähle den Vorlagewinkel, der zu dir passt (13°, 15° oder 17°), und korrigiere den Flex um bis zu zehn Punkte nach oben oder unten. Für ein komplett personalisiertes Skierlebnis.

3M™ Thinsulate ™-ISOLIERUNG: Ein leichter, komplett neu entwickelter Innenschuh mit 3M™ Thinsulate™-Isolierung hält deine Füße warm und beweglich, selbst unter extrem kalten oder feuchten Bedingungen. Thinsulate™ Platinum
umschließt den gesamten Fuß, während Standard-Thinsulate™ nur in der Zehenbox eingesetzt wird.

Sole flex
Die Hawx-Flexzone wurde von der Seite der Schale zur Schuhsohle verlagert. Das sorgt für eine natürlichere Biegelinie, verbessert die Balance, gibt dir ein direkteres Gefühl für die Piste und verbessert die Skikontrolle.

HAWX 2.0 100
Transparent Dark Blue / Black
Größen 25.5 - 29.5 + 30.5 + 31.5
- Memory Fit
- Silver-Innenschuh mit 3M Thinsulate Dynashape-Schaum
- 35 mm Strap
- Edge 7000 Schnallen
- Standard DIN 2k Grip Pads
- Fit: MEDIUM
- Flex: MEDIUM

HAWX 2.0 120
Lime / Crystal
Größen 24.5 - 29.5 + 30.5 + 31.5
Memory Fit Power Shift
- Gold-Innenschuh mit 3M Thinsulate Platinum Dynashape-Schaum
- 45 mm Strap
- Edge 7000 Schnallen
- Standard DIN 2k Grip Pads
- Fit: MEDIUM
- Flex: HARD

Das sagt die Skiinfo-Redaktion

Die Hawx-Serie von Atomic ist schon seit Jahren das erfolgreiche Zugpferd der Skischuh-Kollektion der österreichischen Wintersportmarke. Für den Winter 2014/2015 hat man die Modelle - wir testeten bei unserer Testtour im Alpbachtal übrigens die Hawx 2.0-Versionen mit 100er und 120er Flex - überarbeitet und optimiert. Die größte Neuerung konnten wir leider nicht ausprobieren, denn Hawx 2.0 wurde mit dem Memory Fit System ausgestattet, mit dem im Fachgeschäft die thermische Anpassung von Schale und Innenschuh vorgenommen werden kann. Doch auch ohne diese Anpassung, die eine Weitung um sechs bis zehn Millimeter ermöglicht, fühlten wir uns in beiden Modellen auf Anhieb wohl.

Schon beim Anziehen kann man mit dem Hawx 2.0 Kraft sparen, denn man gleitet leicht und ohne viel Aufwand hinein. Die Passform gefiel unseren Testern auf Anhieb, die Schuhe bieten im Vergleich mit anderen Modellen eher viel Platzangebot für den Vorderfuß, ohne dabei zu locker zu sitzen. Der 100mm-Medium-Leisten war für unserer Träger optimal: Nach drei Tagen mit beiden Schuhen klagte keiner der Träger über Druckstellen, das ist für neue Skischuhe eher ungewöhnlich. Die vier Schnallen lassen sich leichtgängig bedienen und garantieren eine gute Anpassung an die individuellen Bein- und Fußformen - für sehr dünne Beine könnten die Modelle allerdings etwas ausladend geformt sein, hier sollte man auf jeden Fall im Geschäft Probetragen. Ein zweites oder dickes Paar Socken kann das Problem eventuell schon lösen. Der Hawx 2.0 100 ist mit einem 35mm breiten Klettband versehen, das 120er Modell bietet sogar ein 45mm breites Band. Der Tragekomfort ist beim 100er Flex eine Spur größer, denn dieser bietet ein flauschiges Innenmaterial und ist dementsprechend auch etwas weicher. Das sportlichere 120er Modell steht aber in wenig nach und richtet sich eher an die Racer unter den Hobbyskifahrern, die eine direkte Kraftübertragung auf den Ski wünschen, ohne dabei auf viel Komfort verzichten zu wollen. Auffallend ist die eher profilarme Sohle, die das Festsetzen von Schnee verhindert, beim Gehen allerdings einen passenden Körperschwerpunkt voraussetzt und durchaus rutschig ist. Vorsicht also während der Mittagspause auf der Hütte und beim Weg zum Auto! Das ist aber auch der einzige "negative" Aspekt, den wir zur Hawx-Serie bemerken können.

Die 3M™ Thinsulate™-Isolierung der Serie konnten wir leider nicht adäquat testen, war es doch an unseren Testtagen schon früh am Tag so warm, dass die Kälteisolation vom Schuh ohne Probleme geleistet werden konnte. Auffallend positiv fiel hingegen das Fußklima auch bei den warmen Temperaturen auf. Ohne viel Auwand ist übrigens auch das Powder Shift System zu bedienen, mit dem der Vorlagewinkel zwischen 13-17 Grad variiert werden kann. Insgesamt kamen wir mit beiden Schuhen, die 2302 und 2333 Gramm pro Schuh wiegen, hervorragend zurecht. Tatsächlich bieten beide Schuhe eine tolle Kraftübertragung und Stabilität gepaart mit einem erstaunlichem Tragekomfort - die Unterschiede zwischen dem 100er Flex und 120er Flex erschienen uns nur minimal.

Mehr zu den Schuhen findet ihr unter www.atomic.com/de-DE/.