Die norwegische Firma Bergans bietet eine breite Palette an Outdoor- und Winterbekleidung, die sich seit einigen Jahren auch in den deutschsprachigen Ländern immer besser verbreitet. Kein Wunder, denn schon seit über 100 Jahren fertigt die Firma Bekleidung, Unterwäsche, Zelte, Rucksäcke und vieles mehr. Für den Winter 2014/2015 bringt Bergans zahlreiche neue Produkte auf den Markt. Wir haben uns zwei davon schon im Vorfeld etwas genauer anschauen können: Auf einer Testtour ins Alpbachtal zum Ende des Winters checkten wir für euch die neue Storen Pants und die Uranostind Insulated Jacket. Hier lest ihr unseren kurzen Testbericht!

Herstellerbeschreibung

Uranostind Insulated Jacket

Die sehr leichte Uranostind Insulated Jacket ist die Kunstfaser-Alternative für die isolierende mittlere Schicht. Ebenso wie die Daunenjacke ist auch sie aus hochwertigem Material ohne Kompromisse bei Qualität und Nutzerfreundlichkeit gearbeitet. Primaloft® Gold für die Wärmeleistung auch unter feuchten Bedingungen und Pertex® Microlight als schützendes Außenmaterial stehen auf der Habenseite. Dank ihres technischen Looks ist sie beinahe zu schade, um sie unter der Hardshell zu verstecken.

Material: Pertex® Microlight (100% Polyamid/Nylon)

Isolierung: PrimaLoft® Gold

Füllgewicht: 60 g/m²

VK-Preis: 200,-€

Storen Jacket & Pants

Die Storen Jacket ist als technisch anspruchsvolle und kompromisslose 3-Lagen-Hardshell ein Allzweckteil, das als lebensnotwendige Wetterschutzjacke auf dem überwiegenden Großteil der Unternehmungen dabei sein sollte. Sie ist mit 460 Gramm (L) extrem leicht, enthält die hochwertige Dermizax™ NX Membran und bietet viel Bewegungsfreiheit. Die Ausstattung ist so abgespeckt, dass keinerlei Kompromisse und unnötige Features stören, die Praxistauglichkeit als professionelle Bergjacke aber durch die wichtigen und essentiellen Dinge sichergestellt ist. Zusammen mit den passenden Storen Pants aus dem gleichen Material ergibt sich eine praktikable und robuste Arbeitsbekleidung für Bergführer, Ski-Guides und Skitouren-Enthusiasten.

Material: 3-Lagen Dermizax™ NX (100% Polyamid/Nylon)

VK-Preis: 370,-€

Das sagt die Skiinfo-Redaktion

Auf unserer Tour ins Alpbachtal hatten wir keine guten Bedinungen für den Test der Bergans Storen Pants und Uranostind Insulated Jacket, dies gleich vorab. Bei deutlichen Plusgraden fuhren und stiegen wir quer durch das Skigebiet, doch trotz der schweißtreibenden Temperaturen haben wir versucht auch die Wintertauglichkeit der Jacke und Hose zu testen.

Aufgrund der Konstruktion und der technischen Ausstattung gibt die Hose für einen Testbericht deutlich mehr her als die wattierte Jacke, daher stellen wir unsere Eindrücke zur Hose voran. Die Storen Pants wogen wir mit 628 Gramm, das ist selbst für eine eher dünne Hardshell recht leicht. Die Hose aus 3-Lagen Dermizax™ NX Material gefiel den Testern insgesamt sehr gut. Sie zeigt sich bei warmen Temperaturen atmungsaktiv, bietet ein deutlich angenehmeres Tragegefühl als viele andere Hardshell-Hosen auf dem Markt, ist dünn aber dennoch robust. An den Beinen hat Bergans Stoffverstärkungen eingenäht, damit Skikanten der Hose nicht zusetzen. Seitlich ist die Pant komplett mit Reißverschlüssen versehen, kann also von oben bis unten vollständig geöffnet werden. Den Hüftumfang kann man mit Hilfe von dicken Klettbändern verstellen, mit denen man die Hose bei Bedarf umschlagen und somit enger machen kann. Der Schneefang wird mit Klett und Druckknöpfen geschlossen und ist ebenfalls gut anpass-, aber nicht abnehmbar. Vorne schließt die Hose mit zwei Druckknöpfen, Klett und einem Reißverschluss, mehr geht nicht. Die Gefahr, dass die Hose ständig aufgeht, die Druckknöpfe nicht halten und man Schnee in die Hose bekommt, ist hier also keinesfalls gegeben. Die Hose verfügt nur über eine Tasche mit geschütztem Reißverschluss am rechten Hosenbein, viel Stauraum bietet sie also nicht. Die Wärmewirkung empfanden wir im Vergleich mit anderen dünnen Hardshell-Hosen als gut, da hatten wir schon deutlich dünnere/kältere Hosen im Test. Klar ist aber, dass die Storen Pant im tiefsten Winter mit einer isolierenden, dicken Unterhose ergänzt werden muss, sonst besteht Frostgefahr. Einen echten Kritikpunkt haben wir dann aber doch noch gefunden: Die Hosenträger sind in unseren Augen eine totale Fehlkonstruktion. Zu dünn, zu elastisch, nur über zwei kleine Kletts zu befestigen und lediglich einstufig zu verstellen – das ist nicht optimal gelöst worden. Vielleicht wird dieses Feature vor der Markteinführung ja aber noch überarbeitet oder alternativ einfach weggelassen.

Die Uranostind Insulated Jacket ist eine mit PrimaLoft® Gold gefütterte Isolationsjacke, die für den Einsatz unterhalb einer wetterfesten Hardshell gedacht ist. Sie wiegt nur 402 Gramm und macht auch einen sehr leichten Eindruck. Unsere Tester, mittlerweile mit leichten Iso-Jacken durchaus erfahren, waren vom schlichten Konzept der 200-Euro-Jacket überzeugt, ohne vom Tragekomfort vom Hocker gehauen zu werden. Die dünne Jacke beeindruckt mit einer 60 g/m²-Primaloft-Füllung und einer guten Mischung von Kälteisolation und Klimaregulation. Bei Schneefall oder Nässe, tiefen Temperaturen oder starkem Wind konnten wir sie leider nicht testen, daher ist das Urteil hier lückenhaft. An Features bietet die Jacke lediglich drei Taschen, die für ordentlich Stauraum sorgen. Den Schnitt fanden wir eher gewöhnungsbedürftig, da die Jacke relativ breit und nicht sehr körpernah geschnitten ist. Ein paar Bilder von den Produkten findet ihr in der Bilderserie weiter unten.

Fazit: Die Storen Pants würden wir uneingeschränkt empfehlen, wenn Bergans die beinahe unwürdigen Hosenträger noch überarbeitet. Tolle Features, angenehmes Material, Baggy-Schnitt ohne zu cool wirken zu wollen - eine wirklich gute Hose, die allerdings mit 370 Euro auch kein echtes Schnäppchen ist. Die Uranostind Insulated Jacket wurde während der Testphase nicht zu unserem Liebling, auch wenn die Jacke keine echten Schwächen hat. Sie sorgt für eine gute Klimaregulation und ist eine gute Begleitung unter einer Hardshell, traf in Bezug auf Tragekomfort und Style aber nicht 100&ig den Geschmack der Testcrew. Dennoch können wir beiden Produkten eine sehr gute Verarbeitung und hochwertige Qualität bescheinigen sowie eine Kaufempfehlung aussprechen.