Die Liftflotte der Zermatt Bergbahnen AG ist gleich mit mehreren Anlagen in den Rekordlisten vertreten: Die Luftseilbahn auf das Kleine Matterhorn ist mit ihrer Bergstation auf 3820 Meter die höchste Europas, der Grenzlift, der bis auf die 3899 Meter hohe Gobba di Rollin führt ist sogar weltweit der höchste seiner Spezies. Die Gornergratbahn hat mit fast 3,7 Millionen vertikalen Transportmetern pro Stunde die höchste Kapazität aller Bergbahnen weltweit – auch wenn es keine Seilbahn sondern eine Zahnradbahn ist. Die vertikalen Transportmeter errechnen sich aus der Multiplikation von stündlicher Förderleistung und überwundener Höhendifferenz. Und in dieser Kategorie hält Zermatt auch den Rekord für Seilbahnanlagen: Der Matterhorn-Express überwindet zwischen Tal und der Station Trockener Steg eine Höhendifferenz von 1297 Metern und befördert 2.800 Personen pro Stunde vom Dorf an den Gletscherrand – macht im Produkt gut 3,6 Millionen Transportmeter, also sehr viele Skifahrer, die sehr lange abfahren können. Wer in Zermatt so richtig Kilometer fressen will, für den ist die Seilbahn von Gant zum Hohtälli die erste Adresse. Die macht mit ihren 125-Personen-Kabinen in fünf Minuten 1.058 Höhenmeter. Wenn Timing und Fahrkönnen gut sind (Buckelpiste) schafft man vier Runden in der Stunde. An einem Tag 20.000 Höhenmeter zu machen, ist hier kein Ding der Unmöglichkeit – man muss nur die Oberschenkel dafür haben.

Skigebiet: 1524-3899 m, 60 Lifte, 39,1 Mio. VTM/h, 360 km Pisten

Unterkunft: Familiäre, freundliche Atmosphäre und sehr gutes Essen im Hotel Continental von Paul und Mirja Kronig-Aufdenblatten, zentral gelegen, DZ ab 210 Fr., Tel. +41-(0)27-9662840, www.continental-zermatt.ch

Restaurant-Tipp: Bergrestaurant Blatten, direkt an der Piste  zwischen Furi und Zermatt mit Schweizer Klassikern wie Käsefondue und Rösti.

Guides: Alpin Center Zermatt, Tel. +41-(0)27-9662460, www.alpincenter-zermatt.ch, Skitouren und Heliskiing am Monte Rosa (16 km Abfahrt von 4200 auf 1600 Meter)

Schnee: 365 Tage Skifahren im Jahr, Winterskigebiet von 29.11.2014-19.4.2015

Info: www.zermatt.ch