Die Bergscout Aktion der Bergbahnen Kleinwalsertal-Oberstdorf geht in diesem Jahr bereits in die sechste Runde. Fast schon traditionsreich könnte man sie damit nennen.

Aber in diesem Jahr wird vieles anders, denn fand die Aktion bisher immer vor Ort in den Skigebieten Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck, Walmendingerhorn und Ifen statt, kommt Sie nun in die Städte Stuttgart, Ulm, Augsburg und Kempten.

Mit 50 Freunden den ganzen Tag Ski fahren und anschließend eine Party mit Catering & eigenem DJ auf 2000 Meter Höhe feiern: Wer diesen Preis gewinnen will, sollte am 8. November den Bergscout der letzten Saison

- zwischen 12 und 17 Uhr rund um das Forum Allgäu in Kempten

- zwischen 12 und 17 Uhr auf dem Martin-Luther-Platz neben der Annastraße in Augsburg

- zwischen 14 und 19 Uhr auf dem Münsterplatz in Ulm

- zwischen 14 und 19 Uhr bei SportScheck in Stuttgart (Kronenstraße, Ecke Königsstraße)

finden und sich mit dem von ihm ausgehändigten Code von 8. bis 26. November auf www.das-hoechste.com für die Bergscout Challenge 2014/15 bewerben.

Der Bergscout kämpft also in diesem Jahr um die Ehre seiner ganzen Region und wird dabei tatkräftig von lokalen Partnern vor Ort unterstützt, um den Sieg in seine Stadt zu holen.

Alle vier Bergscouts fahren übrigens den ganzen Winter in den Das Höchste – Skigebieten in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal kostenlos Ski und bekommen hierfür obendrein noch ein brandneues Wintersportgerät von K2 sowie einen 200-Euro- Einkaufsgutschein ihres Partner-Sporthauses.

Um Sieger der Party für sich selbst und 50 Freunde im Skigebiet zu werden, bedarf es allerdings ein bisschen mehr als nur einer Bewerbung: Insgesamt fünf Challenges gilt es den Winter über mit vollem Einsatz zu bestreiten. Mitte März wird sich entscheiden, wer der glückliche Gewinner ist.

Weitere Informationen zu den fünf Challenges, zur Bewerbung und zum Recruiting Event am 8. November gibt es ebenfalls auf www.das-hoechste.com