Wenn man für eine Skijacke + Hose insgesamt knapp 900 Euro auf den Ladentisch legt, kann man als Kunde gute Qualität erwarten. Die Firma Odlo verlangt für die Spirit Skijacke und Spirit Skihose so viel Geld, denn die Spirit-Linie ist das Highlight der exklusiven Highline-Kollektion. Ob die Produkte ihr Geld wert sind und was sie im Praxiseinsatz können, haben wir Mitte Oktober auf dem Pitztaler Gletscher testen können.

Herstellerbeschreibung

Jacke:

Das exklusivste Stück unserer Highline-Kollektion! Mit der Ski-Jacke Spirit ziehst du garantiert alle Blicke auf dich. Die dünne und leichte Hardshell-Jacke lässt sich problemlos kombinieren: bei Kälte über eine wärmende Daunenjacke, oder bei Frühlingssonne über ein leichtes Langarmshirt. Das hochwertige GORE-TEX®-Material schützt dich perfekt vor Wind und Schneefall, so dass du dich sogar im dichtesten Schneesturm auf die Bretter wagst. Die Ski-Jacke punktet mit ihrem verstellbaren Schneefang, Brillenputztuch in der Innentasche und Skipasstasche im linken Ärmel. Ob auf der Piste oder im Tiefschnee, mit der Ski-Jacke Spirit triffst du voll ins Schwarze.

Hose:

Gehört zum Ski-Outfit einfach dazu: Die Ski-Hose Spirit besticht durch ihr exklusives Design und modische Details. Die wasserdichte GORE-TEX® Hose hält dich immer schön trocken und warm, auch wenn du mal im Schnee sitzt. Dank dem verstellbaren Schneefang in der Beinöffnung passt sie über jeden Ski-Schuh. Zwei Taschen vorn und eine hinten, Gurtschlaufen und abnehmbare Hosenträger runden die Hose ab. Auf der Piste, im Tiefschnee oder im Après-Ski, mit der Ski-Hose Spirit triffst du voll ins Schwarze.

- 3L -Gore-Tex® - sehr atmungsaktives und wasserdichtes Gewebe

- Vollständig getaped

- Jacke: Bundsaum, Armabschlüsse Kragen und Kapuze verstellbar

- Jacke: Vorgeformte Ärmel

- Jacke: Reissverschlusstaschen

- Hose: Große, wasserdichte Seitenöffnungen und Taschen mit Reissverschlüssen

- Hose: Verstellbarer Unterschenkel- und Kniebereich

- Hose: Abnehmbare Träger

Das sagt die Skiinfo-Redaktion

Schon der erste Eindruck der Spirit Skijacke und dazugehöriger Hose ist sehr hochwertig. Beim ersten Anziehen wird klar: Der Style des Outfits ist edel, der Schnitt eher eng und klassisch. Aber das soll keineswegs als Kritik verstanden werden, denn optisch machen Jacke und Hose einiges her und man fühlt sich definitiv luxeriös eingepackt. Und auch in Bezug auf die Funktion bleiben kaum Wünsche offen. Lediglich der aufwändige Schnitt und die Farb-Kombination mit weißer Jacke und braungoldener Hose (die Farbe nennt sich "dull gold") machen das Duo zu einem echt edlen Hingucker - allerdings kann man die Kombo auch in etwas dezenterem graphite-grey erwerben.

Bei der Spirit-Jacke handelt es sich um eine 3L -Gore-Tex®-Hardshell, die ohne Fütterung auskommt. Wer sie also im tiefen Winter tragen möchte, der sollte eine passende Isolierschicht, zum Beispiel eine Daunenjacke, darunter ziehen. Es empfiehlt sich, diese auch beim Kauf dabei zu haben, denn die Spirit Jacke ist körpernah geschnitten - es könnte also sein, dass es etwas eng wird, wenn man plötzlich eine Daunenjacke unterziehen möchte, vor allem im Bereich der eng geschnittenen Ärmel. Uns wurde von Odlo allerdings mitgeteilt, das unsere Testprodukte aus der Vorproduktion stammen und  Material und Schnitt noch einmal angepasst wurden. Die Spirit ist schlicht und clean, ohne dabei an Funktion zu sparen. Die nur 598 Gramm schwere Jacke (in Gr. L) zeigte sich in unserem Test extrem wetterfest, winddicht und mit perfektem Schutz vor äußeren Einflussen (bis auf die Kälte). Neben zwei großen Taschen außen auf Bauchnabelhöhe verfügt sie innen über eine Netztasche mit Brillenputztuch und am Ärmel über eine Skipasstasche. Die Reißverschlüsse der Jacke sind vor Eis und Schnee geschützt, am Ärmel findet sich ein Klettverschluss zum Verengen. Besonders gut gefallen haben uns der Schnitt der Kinnpartie: Hier reicht die Jacke bei geschlossenem Reißverschluss knapp bis zum Mund und schützt optimal vor Nässe und Kälte, ohne dabei die Atmung einzuschränken. Die Kapuze ist leider etwas klein, wir hatten Probleme, sie über einen Helm zu ziehen. Am  Ende klappte es, aber etwas größer hätte man sie unserer Meinung nach gestalten können. Dafür passt sie ohne Helm gut, schützt und beeinträchtigt die Sicht nicht. Gut: Die Spirit Jacke hat einen schmalen Schneefang, der vorn über gut schließende Druckknöpfe verschlossen wird. Ebenso gefallen die Einstellungsmöglichkeiten des Jackensaums und der Kapuze über leicht bedienbare Gummibänder. Fazit: Edles Stück aus dem Hause Odlo! Vom Tragekomfort waren unsere Testträger vor allem auch aufgrund der geringen Elastizität des Materials nicht hellauf begeistert, aber die Jacke ist absolut wetterfest und qualitativ hochwertig verarbeitet. Ein solider und stylischer Begleiter auf der Piste für den Kunden, der nicht auf den Euro/Franken schauen muss.

Die Spirit Hose von Odlo zeigte sich in unserem Test als passende Ergänzung zur Jacke: Sie ist leicht (nur 649 Gramm), ebenfalls relativ dünn und sehr funktionell. Der Stoff ist deutlich elastischer als der der Jacke und somit trägt sich die Hose sehr angenehm. Auch ihr fehlt es an Isolation und sie ist somit nicht die wärmste (zum Glück hat Odlo auch dicke Skiunterwäsche im Portfolio), bietet aber jede Menge Funktion: Simple abclipbare Hosenträger gehören ebenso zur Ausstattung wie Schlaufen für einen Gürtel. Über dem Po ist die Hose recht weit nach oben gezogen, um einen guten Schutz vor Schnee und Kälte zu geben. Vorn wird die Hose über einen Druckknopf und einen Haken verschlossen - nicht die Lieblingskonstruktion unserer Tester, weil sie relativ umständlich zu bedienen ist, aber in jedem Fall nützlich. Ein Haken zum Aufhängen findet sich innen in der Hose. Besonders gut, weil selten: An beiden Seiten gibt es einen durchgehenden Reißverschluss vom Beinabschluss bis zur Hüfte, so dass die Hose komplett aufgemacht werden kann, und zwar von oben oder von unten. Das ist spitze, befanden die Tester. Die Odlo Spirit Hose bietet extrem viel Stauraum in den insgesamt sechs großen Taschen (zwei hinten, zwei vorn auf Hüfthöhe, zwei an den Beinen), jede Menge Platz also für eure Wertgegenstände oder Ersatzequipment. Einen kleinen Kritikpunkt gibt es für den Beinabschluss: Innen am Hosenbein findet sich zwar ein Aufnäher zum Schutz gegen scharfe Skikanten (dieser könnte aber noch etwas robuster sein), allerdings ist der Beinabschluss nicht zusätzlich verstärkt. Schleift die Hose also mal auf der Erde, wenn man eventuell ohne Skischuhe unterwegs ist, verschleißt das Material recht schnell. Fazit: Die Hose gefiel uns insgesamt noch einen Tick besser als die Jacke, vor allem wegen des angenehmen Materials und den vielen gut durchdachten Features. Eine High-Performance-Hose für Pistenskifahrer!

Käuflich zu erwerben ist diese Kombination hier:

http://shop.odlo.de/lookbook/index/view/id/11/ (Männer)

http://shop.odlo.de/lookbook/index/view/id/1/(Frauen)