Wir krönen jede Woche ein Skigebiet zum "Snowiest Resort of the Week"! Wo ist in der Kalenderwoche 52 am meisten Schnee gefallen?

Die Rangliste der Weihnachtswoche

Endlich ist der Schnee auch abseits Skandinaviens gekommen - in der letzten Woche haben exakt 111 Skigebiete 50 Zentimeter Neuschnee oder mehr gemeldet - und zwar vor allem in den Alpen. Die Top 5 meldeten sogar über einen Meter oder mehr in den letzten sieben Tagen. Gewonnen hat Valfréjus in den französischen Savoien, stellvertretend für viele französische Destinationen, die von Frau Holle reichlich beschenkt wurden. Zweiter wurde das Kärntner Familienskigebiet Weinebene vor Giswil im schweizerischen Kanton Obwalden. Gezählt wurde der gemeldete Schneefall vom 23.12.-29.12.:

1. Valfréjus (FRA) 112 cm

2. Weinebene (AUT) 105 cm

3. Giswil (SUI) 102 cm

Gut weg kam auch ein deutsches Skigebiet: Balderschwang verpasste unsere Top 3 nur um 2 Zentimeter - dort dürfen sich die Gäste trotzdem über einen satten Meter Neuschnee freuen. Von den zuvor dominierenden norwegischen Gebieten kam mit Jølster (immerhin 92 cm Neuschnee) nur eines in die Top Ten. Bestes italienisches Gebiet war Ovinduli mit 90 Zentimetern.

Auch in Übersee war die letzte Woche schneereich - so fielen in Wolf Creek in Colorado reichliche 58 Inches, das sind fast 1,5 Meter Powder. Kanada meldete nur knapp weniger (53 Inches) aus Fernie in British Columbia. Gute Nachrichten also für alle Skifahrer weltweit - wenn  sie nicht über die Schneefälle auf dem Weg zum Skiurlaub im Stau stecken geblieben sind ...

Hier findet ihr alle Schneefälle der letzten sieben Tage: http://www.skiinfo.de/schneefall-letzte-7-tage.html