Die Redaktion von Skiinfo verleiht im Winter 2014/2015 jede Woche die Auszeichnung "Snowiest resort of the week". Wir freuen uns, einmal in der Woche dem Skigebiet, das den meisten Neuschnee verbuchen konnte, hier unseren Glückwunsch zu übermitteln. Powderfreunde aufgepasst, wer hat das Rennen in der vergangenen Woche gemacht?

Die Rangliste der Kalenderwoche 03 im Jahr 2015

Eine bunte Mischung lieferte diese Woche, zumindest, wenn man nach dem meisten Schneefall der letzten sieben Tage fragt! In der dritten Kalenderwoche fiel in Italien der meiste Schnee, doch auch in Frankreich, der Schweiz und Österreich kam jede Menge frisches Weiß zusammen. Zudem durften sich diese Woche (wieder einmal) die Norweger aus Hovden über die weiße Pracht freuen, sie erreichten den dritten Platz. Hier die Rangliste, gezählt wurde der gemeldete Schneefall vom 13.01. bis zum 19.01.:

1. Aprica (ITA) 160 cm

2. Chiesa Valmalenco (ITA) 150 cm

3. Hovden Skisenter (NOR) 125 cm

Der meiste Schnee außerhalb Italiens und Norwegens fiel übrigens in Frankreich in La Grave - La Meije (FRA) mit 110 cm. Die Schweiz war mit Les Pléiades - Blonay und Pizol - Bad Ragaz - Heidiland, die jeweils 75cm Neuschnee bekamen, in den vorderen Regionen der Rangliste vertreten. In Österreich kamen der Hintertuxer Gletscher, Zillertal Gletscherwelt 3000 und Silvretta Montafon auf 60cm Neuschnee, in Deutschland fielen an der Zugspitze und in Bolsterlang 50cm. Das kanadische Mount Washington Alpine Resort erlangte mit 96 cm den ersten Platz für Amerika, gefolgt vom Jackson Hole-Skigebiet mit 76 cm in den letzten sieben Tagen.

Hier findet ihr alle Schneefälle der letzten sieben Tage im Überblick: http://www.skiinfo.de/schneefall-letzte-7-tage.html