Adventure Touring nennt Atomic das Segment, in das man mit dem Backland einsteigen will. Der Schuh vereint Elemente aus Touren- und Alpin-Entwicklung und folgt damit einem der Trends, die Performance von Aufstieg und Abfahrt zu kombinieren.

Sehr leicht - mit viel Funktion
Der Backland wurde mit einem neuen Free/Lock 2.0-Mechanismus ausgestattet, bei dem sich die Manschette unabhängig und losgelöst von der Schale bewegt und so bis zu 74 Grad Bewegungsfreiheit zulässt - das ist viel. Dank des neuen Quick Click Tongue-Systems kann man die Zunge komplett herausnehmen. Ergebnis: Der leichteste Backland Boot wiegt unter 1000 Gramm.

Für Komfort soll der Platinum-Innenschuh sorgen, der unter anderem atmungsaktiv und waschbar ist. Dank des anatomisch geformten Backland-Leistens (98 mm) sollen Tourengeher vom ersten Moment an gut im Schuh stehen. Dazu kommt noch Memory Fit, die wärmebedingte Anpassung der Unterschale.

In den Handel kommen vier Varianten: Der Backland Carbon Light als leichtester Schuh (987 Gramm), der Backland Carbon ist etwas abfahrtsorientierter, der Backland ist das günstigste Modell und der Backland W richtet sich speziell an Tourengeherinnen.