Die Oakley Winterkollektion 2015 steht unter dem Motto: Built to move, built to protect. Neue Technologien gibt es hier nicht zu bewundern, aber bei den Ski-Klamotten von Oakley stehen Bewegung und Schutz im Vordergrund. Bei fast allen technischen Jacken dieser Kollektion ist die BioZone-Technologie integriert. Diese Oakley-Innovation nutzt präzises Body-Mapping, um die Anforderungen jeder Körperregion zu erfüllen. BioZone reduziert Gewicht und Umfang, verfolgt jedoch keinen minimalistischen Ansatz. Es geht vielmehr darum, durch die ultimative Feinabstimmung auf den menschlichen Körper ein Höchstmaß an Leistung, Komfort und Effizienz zu erzielen.

Das Ziel der Designer war es die technische Bekleidung optisch möglichst nahe am Streetstyle zu halten. Nicht zuletzt deshalb kommen die meisten Farben aus dem Bereich der Erdtöne. Das BADLAND GORE-TEX BIOZONE DOWN JACKET/PANT-Outfit bietet nicht nur dem Backcountry-Spezialisten Richard Permin den Schutz, den er im Tiefschnee benötigt. Es ist mit der Atmungsaktivität und Wasserdichtigkeit von 2L GORE-TEX Soft Touch ausgerüstet. Zudem sind beide Teile mit der BioZone-Technologie ausgestattet.

Material, Features und Design des Solitude Gore-Tex Outfit überzeugen ohne viele Worte. Das Gore-Tex 3L Laminat, verschweißte Nähte und wasserdichte Reißverschlüsse halten auch dem tiefsten Schnee und eisigem Wind Stand. Oakley-Athleten inspirierten die Designer zu vielen praktischen Features, wie z.B. Lüftungsreißverschlüssen, die auch mit Rucksack bedienbar sind.