Nur in Italien und Frankreich sahen die Wintersportler frischen Schnee herunterkommen in den vergangenen Tagen. Ansonsten schien vielerorts die Sonne. Durch die kalten Nächte können die Resorts aber weiterhin zumeist gute Bedingungen anbieten. Alle Infos zu den Bedingungen in den Alpenländern findet ihr hier im wöchentlichen Skiinfo-Schneebericht!

Deutschland

In Deutschland konnten sich die noch geöffneten Skigebiete über einige Tage mit schönem Wetter und weiterhin guten Bedingungen freuen. Gerade die höher gelegenen Resorts können immer noch viele Pisten geöffnet halten und so die Wintersportler locken. So ist zum Beispiel das Skigebiet Fellhorn und Kanzelwand mit allen Anlagen, außer dem Fellhornlift, in Betrieb, alle Pisten inklusive der Talabfahrten sind geöffnet und sehr gut befahrbar. Im Sauerland laufen die Lifte nur noch in Willingen und Winterberg, den beiden größten Gebieten. Im Harz sind die Bedingungen auf dem Wurmberg immer noch gut bei einer Schneehöhe von 40cm. Die Zugspitze hat mit einer Schneehöhe von 340cm den Spitzenrang inne. Das Dammkar (190cm) und Garmisch (175cm) folgen dahinter. Recht viele Skigebiete in Deutschland mussten allerdings den milden Temperaturen Tribut zollen und können keinen Liftbetrieb mehr anbieten in dieser Saison. Die großen Gebiete allerdings sind alle noch bis in den April geöffnet.

Alle Schneehöhen und Schneeberichte aus Deutschland: http://www.skiinfo.de/deutschland/schneehoehen-schneebericht.html

Österreich

In Österreich gab es zu Beginn der Woche vereinzelt etwas Neuschnee. So meldete das Skigebiet Großglockner-Heiligenblut 10cm noch am 17. März, während der Mölltaler Gletscher zwei Tage zuvor mit 10cm Neuschnee am Start war. Auch Nassfeld und Katschberg in Kärnten konnten mit immerhin noch 5cm etwas frischen Schnee melden. Ansonsten waren auch die Tage in Österreich von reichlich Sonnenschein geprägt. Die meisten Skigebiete haben bei guten Bedingungen weiterhin geöffnet, wie zum Beispiel St. Johann i.T.-Oberndorf mit einer Schneehöhe von 70cm oder die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental (60cm), wo 235 Pistenkilometer geöffnet sind. Die größte Schneehöhe in Österreich hat die Tiroler Zugspitz Arena mit 340cm gefolgt von Sölden mit 319cm und dem Mölltaler Gletscher mit 310cm.

Alle Schneehöhen und Schneeberichte aus Österreich: http://www.skiinfo.de/oesterreich/schneehoehen-schneebericht.html

Schweiz

Keinen nennenswerten Neuschnee gab es in der Schweiz in den vergangenen Tagen. Lediglich einige Gebiete im Wallis, Graubünden und Tessin meldeten zu Wochenbeginn etwas frischen Schnee. Airolo, Rosswald-Brig, Obergoms und die Aletsch Arena waren unter den Resorts mit Neuschnee. Ansonsten herrschte auch hier schönes Wetter zum Carven und Wohlfühlen in der Schweiz. Spitzenreiter bei den Schneehöhen ist weiterhin die Skiarena Andermatt-Sedrun mit 500cm. Dahinter rangiert Engelberg-Titlis mit 330cm und Laax mit 320cm. Weitere Skigebiete mit einer Schneehöhe von mehr als zwei Metern sind zum Beispiel Saas Fee (295cm), Zermatt (240cm) oder auch Verbier (200cm), wo aktuell alle Anlagen und Pisten geöffnet sind. Auf der anderen Seite sind allerdings auch bereits einige Skigebiete geschlossen in der Schweiz. Die großen Resorts haben jedoch allesamt noch bis nach Ostern geöffnet.

Alle Schneehöhen und Schneeberichte aus der Schweiz: http://www.skiinfo.de/schweiz/schneehoehen-schneebericht.html

Frankreich und Italien

Italien und Frankreich waren so ziemlich die einzigen Länder in Europa, in denen es noch einmal richtig geschneit hat. Besonders am 16. und 17. März gab es im Piemont in Italien reichlich frischen Powder. Bis zu einem Meter Neuschnee wurde dort vermeldet und zum Beispiel Domobianca (80cm), Limone Piemonte (66cm), Usseglio (50cm) oder auch Prali (80cm) freuten sich über teils massiven Neuschnee. Die größten Schneehöhen haben mit jeweils 550cm Campo Imperatore und San Domenico di Varzo. Am 15. und 16. März konnten auch einige französische Resorts mit Neuschnee aufwarten. Isola 2000 (40cm), Les Mont d’Olmes (20cm) oder auch Abriès (20cm) waren ganz vorne dabei. Piau Engaly ist mit 480cm der Spitzenreiter in Sachen Schneehöhen in Frankreich gefolgt von Cauterets mit 410cm.

Alle Schneehöhen und Schneeberichte aus Frankreich: http://www.skiinfo.de/frankreich/schneehoehen-schneebericht.html

Alle Schneehöhen und Schneeberichte aus Italien: http://www.skiinfo.de/italien/schneehoehen-schneebericht.html

Schnee- und Wetteraussichten für den Alpenraum

Am Donnerstag und Freitag setzt sich weiterhin die milde, trockene Luft fort in den Alpenländern. Erst ab Samstag kann vereinzelt mit Schneeschauern gerechnet werden, die auch noch ein wenig bis Sonntag anhalten. Gerade in Frankreich und Italien kann durchaus am Wochenende, speziell am Sonntag, etwas mehr Schnee fallen. Die Schneefallgrenze liegt bei 1000-1500m, teilweise etwas tiefer. Ein neuerlicher Wintereinbruch ist dagegen momentan nicht in Sicht.

Schneevorhersage Deutschland

Schneevorhersage Österreich

Schneevorhersage Schweiz

Schneevorhersage Frankreich

Schneevorhersage Italien