Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok

Neue Membran von Gore: Zwei Jacken von Marmot und Ziener mit Gore C-Knit im Skiinfo-Test

27. Mai 2015 | Skiinfo

Ziener Tray Jacke - ©Skiinfo

Ziener Tray Jacke

Copyright: Skiinfo

Im Nachgang der ISPO Sporchartikelfachmesse 2015 in München berichteten wir über die Einführung der neuen Membran C-KNIT von Marktführer Gore. Eine neue Membran, die wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv sein soll und gleichzeitig deutlich angenehmer zu tragen als das robuste Gore Pro-Shell. Das wollten wir natürlich überprüfen und haben uns zum Ende des Winters 2014/2015 zwei Jacken der nächsten Saison organisiert, die Gore C-KNIT bereits verwenden. Auf einer Tour nach Davos testeten wir die Ziener Tray und die Marmot Cerro Torre. Was die Jacken können, die beide eine UVP von knapp 500 Euro haben, aber mit Sicherheit etwas günstiger zu haben sein werden, und welche uns besser gefallen hat, lest ihr hier!

Das sagen die Hersteller

Ziener Tray

Die Highlight-Jacke Tray zeichnet sich vor allem durch eine optimale Klimaregulation aus. An Körperzonen mit hoher Wärmeentwicklung kommt die neueste 3 Lagen GORE-TEX® Konstruktion mit GORE ® C Knit ™ Futter Technologie zum Einsatz, während das wärmende Gore Softshell Backer Material im Bereich des Rückens eingesetzt wird, wo besonderer Schutz und Wärme zweckmäßig ist. Diese spezielle Materialkombination und  eine auf den Leib geschneiderte Ergonomie macht die Jacke zum Multifunktions-Talent im Skisport und sorgt für  großen Wohlfühlkomfort bei sämtlichen alpinen Aktivitäten. Die neue 3 Lagen GORE-TEX® Konstruktion mit GORE ® C Knit ™ Futter Technologie verbessert den Tragekomfort und die Leistungsfähigkeit dank einer zum Patent angemeldeten Laminatkonstruktion mit einem speziell gestrickten Futterstoff. Diese Technologie reduziert das Gewicht und verbessert die Atmungsaktivität. Die Bekleidung ist angenehm weich, besonders wenn man sie direkt auf der Haut trägt. Außerdem gleitet sie mit den neuen Futterstoff leichter über die darunter liegende Kleidung.

Marmot Cerro Torre Jacket

Nach einer Rundumerneuerung in Sachen Technologie und Tragekomfort zeigt sich die Cerro Torre Jacket leistungsstärker denn je. Die Jacke aus dem neuen 3-Lagen GORE-TEX® C-Knit ist nicht nur besonders leicht und dauerhaft wasser- und winddicht, sondern bietet auch verbesserten Komfort durch hohe Atmungsaktivität und einen besonders weichen Griff. Spezielle Features wie eine perfekt sitzende und anpassbare Kapuze, Taschen die über dem Rucksack-Hüftgurt enden, extra lange Pit-ZipsTMunter den Armen und ein Zweiwege-RV bieten zusätzlichen Tragekomfort. Für alle Outdoor Enthusiasten, die das ganze Jahr ihren Spaß beim Freeriden, Tourengehen oder Wandern haben wollen, ist die Cerro Torre Jacket genau die richtige Wahl.

Material: GORE-TEX® Products 3L 100% Nylon 4.0 oz/yd.

Bilder

Alle anzeigen

Das sagt die Skiinfo-Redaktion

Wir nahmen die Ziener Tray und die Marmot Cerro Torre zum Ende des Winters 14/15 mit nach Davos und testeten sie dort über drei Tage hinweg. Die Ziener Tray in Gr. 52/L wogen wir dabei mit 612 Gramm, die Marmot Cerro Torre hatten wir in Gr. M dabei, sie ist mit 443 Gramm wesentlich leichter.

Die Ziener Tray zeichnete sich im Test durch viel Komfort und deutlich mehr Features als die Cerro Torre aus. Trotz ihrer 612 Gramm fühlt sie sich leicht an. Sie bietet einen abnehmbaren Schneefang mit griffigem Gummieinsatz, einen gut verengbaren Jackenbund, einen bequemen Jackenabschluss am Kinn, der schön geschnitten ist und viel Gesichtsschutz ermöglicht, wenn es ungemütlich wird. Zudem gibt es eine Kapuze, die mit einem Gummizug zu verengen ist, der nach innen und von dort in die seitliche Tasche verläuft. Heißt: Man steckt die Hände in die Tasche und zieht an dem Ende des Gummibandes und so verengt man die Kapuze. Theoretisch gut, bei anderen Jacken funktioniert dies auch, bei der Ziener Tray waren wir mit der Umsetzung nicht zufrieden. Es ist keine annehmbare Fixierung möglich, zudem lässt es sich nicht adäquat ziehen. Sehr gut: Die Tray verfügt über eine lange Unterarmbelüftung, die mit einem Reißverschluss ausgestattet ist, der etwas schwerfällig läuft, aber von beiden Seiten bedienbar ist. Oberhalb des Handgelenks gibt es eine Skipasstasche, innen eine kleine Handytasche links (mit Kopfhörerausgang) sowie eine Netztasche rechts (z.B. für Brille oder Handschuhe). Die Nähte sind innen vollständig getaped, das erhöht den Tragekomfort und schützt vor Wind und eindringende Flüssigkeit an den oft kritischen Nahtstellen. Am Rücken ist die Jacke mit dem Gore Softshell Backer Material ausgestattet, das gefiel uns sehr gut, denn es fühlt sich bequem an und wärmt.

Die Marmot Cerro Torre ist wie die Ziener Tray eine 3-Lagen-Hardshell, kommt insgesamt aber deutlich cleaner und auf geringes Gewicht getrimmt daher. Beim ersten Anziehen fühlt sie sich leicht und luftig an, erinnert vom Tragegefühl aber viel mehr an eine robuste und wetterfeste ProShell-Jacke als die Tray. Das Material fühlt sich nicht so weich an, der Tragekomfort bei der Jacke von Ziener ist etwas größer. Die Cerro Torre bietet wenige Features, hat aber die notwendigen implementiert. Die Kapuze (ist nicht abnehmbar) sitzt sehr gut und ist mit und ohne Helm gut tragbar. Hinten kann man sie etwas enger machen, vorne zieht man an zwei Gummibändern und kann sie so auch dort verengen. Das gefiel uns gut, ebenso die hochgezogene Kinnpartie der Jacke, die bequem anliegt und das Gesicht bei Bedarf sehr gut vor Kälte, Wind und Wetter schützt. Der Jackenbund ist ebenfalls verengbar. Der Unterarmreißverschluss zur Belüftung (kein Schneefang) geht leider etwas schwerfällig, aber schön ist, dass es sich um einen Doppel-Reißverschluss handelt, den man also von unten oder von oben bedienen kann. In unserem Test ging das Öffnen und Schließen mit dem anderen Arm gut, wenn man es von oben nach unten vollzog. Andersrum ist es relativ kompliziert, also den Reißverschluss von unten nach oben zu öffnen, denn dabei verhakt er schneller. Die Cerro Torre 15/16 ist innen mit einer Tasche aus elastischem Mesh und mit Reißverschluss versehen, außen gibt es zwei große Taschen, die einiges an Material aufnehmen können. An nennenswerten Features war es das bei der Cerro Torre, die insgesamt toll verarbeitet ist und innen verklebte Nähte hat.

In Bezug auf die Wetterfestigkeit lag in unserem Test die Cerro Torre vorn. Das Testmodell hatte bei uns zwar das Manko, dass bei hoher Fahrtgeschwindigkeit der Frontreißverschluss relativ viel Wind hindurchließ, so dass man es merklich spüren konnte. Dafür schnitt die Jacke von Marmot in unserem Duschtest, bei dem wir beiden Jacken in einer Minute einem simulierten Regenguss aussetzten, deutlich besser ab. Das Wasser perlt ab, selbst bei einer Minute starkem Wasserstrahl blieb es innen absolut trocken und die Wasseraufnahme war kaum nennenswert - super! Bei der Tray von Ziener stellten wir hingegen einen deutlichen Unterschied von Gore C-KNIT zu ProShell fest: Nach unserem einminütigem Duschtest war das Material doch deutlich angenässt, auch innen spürte man Feuchtigkeit – das passiert bei klassischen 3L-Hardshells aus ProShell eigentlich nicht. Dafür lag bei unseren Testern die Ziener Tray in Bezug auf die Ausstattung und den Tragekomfort vorn. Das Material von Marmot raschelt laut und bietet im Vergleich zu anderen Jacken von Marmot, die Gore-ProShell verarbeitet haben, nur einen geringen Unterschied. Zwar ist die Haptik insgesamt etwas weicher, aber das Material ist weder elastisch noch übermäßig angenehm zu tragen. Wir hatten das Gefühl, dass Marmot eine robuste, stabile und wetterfestere Version von Gore C-KNIT ausgewählt hat, währenddessen Ziener bei der Tray mehr Wert auf Tragekomfort und Ausstattung gelegt hat.

Fazit Ziener Tray: Tolle Jacke, hat uns sehr gut gefallen. Für eine 3L Jacke erstaunlich bequem und warm, mit sehr guter Klimaregulation - allerdings mit Abstrichen beim Wetterschutz (Nässeaufnahme).

Fazit Marmot Cerro Torre: Gut geschnittene, vollwertige Bergsportjacke, die in Bezug auf die Wetterfestigkeit (bis auf das Windproblem am Frontreißverschluss) wenig Wünsche offen lässt und sehr robust daherkommt. Wahrscheinlich langlebiger als die Tray, dafür nicht ganz so angenehm zu tragen.  

 

Werbung

Skiinfo Ski & Schneehöhen App

Umfrage

Newsletter

Skiinfo auf deinem Handy.
mehr ...

Werbung

User- Schneeberichte

San Pellegrino - Falcade +

vor 20 Tag(en) - San Pellegrino - Falcade.

Gemischte Schneeverhältnisse 0cm
Kitzsteinhorn - Kaprun +

vor 26 Tag(en) - Kitzsteinhorn - Kaprun.

Pulverschnee
Tignes +

vor 26 Tag(en) - Tignes.

Kitzsteinhorn - Kaprun +

vor 28 Tag(en) - Kitzsteinhorn - Kaprun.

Verfestigter Neuschnee 0cm
Adelboden +

vor 28 Tag(en) - Adelboden.

Werbung