Nach einem kurzen, aber zum Teil heftigen Wintereinbruch hat es in vielen Teilen Österreichs und auch Deutschlands in den letzten Tagen geschneit. Selbst bis ins Flachland sind erste Flocken heruntergekommen, erste Schneemänner wurden gebaut und der Verkehr auf den Autobahnen litt wie jedes Jahr enorm unter dem für viele unerwarteten Schneefall. Auf dem Brocken im Harz fielen zum Beispiel ebenso einige Zentimeter Schnee wie im Sauerland. Und auch in weiten Teilen Ostdeutschlands wurden viele Städte vom plötzlichen Schneefall überrascht. Auch wenn es durch die noch herbstlich milden Temperaturen nun zumindest im Flachland nur ein kurzes Gastspiel von Frau Holle war, hat der Winter zum ersten Mal angeklopft. Und zwar auch in Österreich und der Schweiz!

Neuschnee pünktlich zum Saisonstart auf dem Kitzsteinhorn

In Österreich startet am Donnerstag, den 15. Oktober das Kitzsteinhorn in Kaprun die Skisaison. Und pünktlich dazu gab es dort in den letzten 48 Stunden insgesamt 20cm Neuschnee. Die Schneehöhe wuchs auf 60cm und ab sofort sind 10 Pistenkilometer für befahrbar - perfekte Bedinungen für einen ersten Skitag am Wochenende. Auch in anderen Gletscherskigebieten Österreichs gab es heftigen Schneefall. So meldete Sölden in den letzten Tagen insgesamt 50cm Neuschnee und der Stubaier Gletscher 43cm frischen Powder. Dort sind bei einer Schneehöhe von 60cm immerhin neun Pisten geöffnet. Die größte Schneehöhe in Österreich hat aktuell der Hintertuxer Gletscher mit 110cm, gefolgt vom Pitztaler Gletscher mit 92cm. Als nächstes Skigebiet wird Kitzbühel am 24. Oktober mit Wochenend-Skibetrieb starten und ab 31. Oktober durchgehenden Skibetrieb anbieten.

Aktuelle Schneehöhen in Österreich

Erstes Nicht-Gletscherskigebiet öffnet in der Schweiz

Am 17. Oktober wird mit der Diavolezza im Engadin auch das erste Nicht-Gletscherskigebiet öffnen. Hier gab es in den letzten 48 Stunden ebenfalls Neuschnee, sodass dem Saisonstart nichts im Wege stehen sollte. Zudem sind in der Schweiz weiterhin Saas-Fee und Zermatt geöffnet. In Zermatt wurden aktuell 5cm frischer Schnee und in Saas-Fee immerhin 21cm insgesamt an Neuschnee gemeldet.

Aktuelle Schneehöhen in der Schweiz

Drei Skigebiete in Frankreich und Italien geöffnet

Auch in Italien freute man sich über frischen Schneefall und so konnte der Schnalstaler Gletscher in Südtirol am 15. Oktober satte 20cm Neuschnee melden. Die Schneehöhe beträgt nun 85cm und es sind fünf Pisten geöffnet und einige Loipenkilometer gespurt. Das Stilfser Joch hat ebenso Neuschnee bekommen und kann gute Skibedingungen anbieten. In Frankreich hat derweil nur das Skigebiet Tignes bereits geöffnet. Hier beträgt die Schneehöhe 70cm und ihr könnt euch auf 12 Pistenkilometern austoben.

Aktuelle Schneehöhen in Frankreich

Aktuelle Schneehöhen in Italien

Wetteraussichten

Am heutigen Donnerstag erwarten die Meteorologen in den West- und Ostalpen noch einmal Neuschnee, im Norden der Alpen fällt die Schneefallgrenze zum Teil unter die 1000 Meter Marke. In den hohen Gebieten der Westalpen können bis Freitag erneut bis zu 50cm Schnee fallen, am Arlberg erwartet man bis zu 20cm, weiter im Osten steigt die Schneefallgrenze und die Niederschlagsintensität nimmt ab. In der Nacht zum Freitag wird es insgesamt trockener, in den nördlichen Alpentälern sind aber Freitagmorgen noch Rest-Schnee- und Regenfälle unter dichter Wolkendecke zu erwarten. Nach Osten wird es rasch wärmer, in den Südostalpen klart es bereits auf. Am Samstag insgesamt meist trocken, nur gelegentliche Schauer im Nordosten der Alpenregion sind noch möglich, die Temperaturen steigen leicht an.

Hier findet ihr die aktuelle Schneevorhersage für die Gletscherskigebiete in Europa.