Die Welt zu Gast in Kitzbühel: Bereits zum dritten Mal präsentierte sich Kitzbühel als Austragungsort der begehrten „World Ski Awards“, der einmal mehr die Elite der weltweiten Wintertourismusbranche beiwohnte. Die Gamsstadt übertrumpfte dabei die Resultate der letzten Jahre und wurde neben „Austria's Best Ski Resort 2015“ zum weltbesten Skigebiet 2015 gekürt. Die Bergbahn AG Kitzbühel wurde abermals mit dem Titel „World's Best Ski Resort Company“ ausgezeichnet, das A-ROSA Kitzbühel durfte sich über die Auszeichnung „Austria's Best Ski Hotel 2015“ freuen. Wie auch im letzten Jahr siegte Garmisch-Partenkirchen in der Kategorie „Germany's Best Ski Resort 2015“, als bestes Schweizer Skigebiet wurde erneut die Wintersportdestination Laax prämiert.

Über 200 Gäste aus aller Welt wohnten vergangenen Samstag der Verleihung der begehrten „World Ski Awards“ im 5-Sterne-Hotel A-ROSA Kitzbühel bei. Bereits zum dritten Mal wurden in Kitzbühel im Rahmen eines glamourösen Galaabends diese begehrten Trophäen an herausragende Skigebiete und Betriebe der Wintersport-Branche vergeben.

Eine hochrangige Jury aus Führungskräften des Wintersports, Reiseveranstaltern, Agenturen, Pressevertretern sowie Wintersporttouristen zeichneten für die Vergabe der Awards verantwortlich. Heuer wieder beteiligten sich 1,4 Mio Konsumenten aus 24 Ländern am Voting und stimmten auf der Online-Plattform der „World Ski Awards“ ab.

Kitzbühel vierfach ausgezeichnet

Einer der großen Gewinner des Abends hieß einmal mehr Kitzbühel - die Gamsstadt darf sich über vier der begehrten Trophäen freuen. So wurde Kitzbühel als weltbestes Skigebiet 2015, sowie mit dem Titel „Austria's Best Ski Resort 2015“ ausgezeichnet. Die Bergbahn AG Kitzbühel freute sich über die Auszeichnung „World's Best Ski Resort Company 2015“. Als „Austria's Best Ski Hotel 2015“ wurde das A-ROSA Kitzbühel prämiert.

„Als weltbestes Skigebiet ausgezeichnet zu werden ist eine besondere Ehre für uns und alles andere als selbstverständlich. Es zeigt, dass wir unser hohes Niveau halten können und uns Jahr für Jahr verbessern. Wir befinden uns eindeutig auf dem richtigen Weg, dafür darf ich mich bei allen Mitarbeitern, und allen, die zu dieser Verleihung beigetragen haben bedanken“, freuten sich Signe Reisch, Präsidentin Kitzbühel Tourismus und Gerhard Walter, Direktor Kitzbühel Tourismus.

Für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde der ehemalige Skirennläufer Stein Eriksen, der seine bewegenden Grußworte via Videobotschaft übermittelte. Michael Huber, Präsident des Kitzbüheler Ski Club, nahm den Legendenpreis für das „Kitzbüheler Ski-Wunderteam“ entgegen. Dazu gehören neben Fritz Huber Ernst Hinterseer, Hias Leitner, Anderl Molterer, Toni Sailer und Christian Pravda. Ernst Hinterseer ließ es sich nicht nehmen, bei der Award-Verleihung persönlich anwesend zu sein.

Alle Preisträger und Infos zum World Ski Award findet ihr hier: http://worldskiawards.com/winners/2015