Am Stand von Elan war man relativ relaxt, was den sehr warmen Winterstart angeht. Dieser hätte sich nicht sehr stark auf die Verkaufszahlen ausgewirkt, so der Tenor. Für den Winter 16/17 erweitert man die erfolgreichen Amphibio® 4D- und Delight-Serien um mehrere Modelle.

Neu sind unter anderem der Amphibio 80 XTI und das Damenmodell Interra. Der Pistencarver Amphibio 80 XTI mit einer Breite von 80mm unter der Bindung ist ein vielseitiger Ski, der sich sowohl in kurzen wie auch langen Radien und bei allen Schneebedingungen wohl fühlt. Eine Verstärkung aus Titan in Kombination mit Karbon sorgt für Reaktionsfreudigkeit. Das bewährte Fusion Bindungssystem von Elan soll die Kraftübertragung optimieren. Dank der Camberkonstruktion auf der Innenkante liefert der Ski den nötigen Kantengriff, während der Rocker auf der Außenkante Schwünge spielerisch einleiten lässt. Der Verkaufspreis mit Bindung wird bei 599 Euro liegen.

Mit dem Interra gibt es auch einen Amphibio® 4D-Neuzugang in der Damenlinie. Das Modell für sportliche Fahrerinnen ist aufgrund seiner mittleren Breite von 82 bis 84mm vielseitiger im Vergleich zum bewährten Insomnia (ebenso ein Amphibio 4D Modell mit einer mittleren Breite von 73mm). Der Allmountainski ist mit dem neuen Power Shift-Bindungssystem ausgestattet. Die Bindung ermöglicht aufgrund ihrer Freeflex-Bauweise dem Ski auf der ganzen Länge zu flexen. Zusätzliche Vibrations-Absorber sorgen für ein ruhiges Fahrverhalten und somit auch für eine harmonische und gleichmäßige Schwungführung. Das Design ist sportlich und elegant mit glänzende Details, die sich vom mattschwarzen Topsheet abheben. Auch der Interra wird 599 Euro kosten.

Die ultraleichte Delight-Serie für Damen von Elan wird für die Saison 16/17 um mehrere Modelle erweitert. Sie besteht dann aus vier Modellen, wobei das Top-Modell der Delight Swarovski für 699 Euro ist und der Delight Supreme auf eine Leichtbaukonstruktion aus einem durch Karbonröhren verstärkten laminierten Vollholzkern setzt, mit dem das Modell mit zirka 1,4 Kilogramm pro Ski gekonnt die Brücke zwischen reduziertem Gewicht, verringertem Kraftaufwand und besten Fahreigenschaften. Konzipiert für Einsteigerinnen und fortgeschrittene Fahrerinnen, kosten wird er 549,95€ mit Bindung.

Ebenfalls neu bei Elan: die Big Mountain Linie Ripstick! Sie besteht aus vier Erwachsenen- und einem Kindermodell. Das Ziel der Entwickler war es, Ski zu konstruieren, die besonders reaktionsfreudig sind und dennoch harmonische Turns erlauben. Die Lösung aus dem Hause elan ist eine Kombination aus der bewährten TubeLite Konstruktion (Vollholzkern mit röhrenförmigen Karbonverstärkungen auf der gesamten Länge des Skis) und Vapor Inserts im Bereich von Tip und Tail. Die Serie umfasst Mittelbreiten von 86mm (für die Kids), 94mm (Ripstick 94W für Frauen), 96mm, 106mm und 116mm.

Bereits vor der ISPO Messe konnten wir bei einem Skitest in der SkiWelt Wilder Kaiser mit Andy Lukasch von Elan sprechen, der uns mehr über die Delight-Serie verrät: