Die Golliat Jacket von VAUDE für die Saison 2016/2017 soll die hohe Atmungsaktivität, Ventilation und Dehnbarkeit einer Softshell-Jacke mit der wasserdichten Leistung einer Hardshell-Jacke verbinden. 

Die atmungsaktive und elastische 3-Lagen-Kapuzenjacke für Bergsteiger und Ski-Fahrer ist aus Polartec® NeoShell® gefertigt. Die Wasserdampfdurchlässigkeit des High-End-Laminats entsteht durch eine höhere Luftdurchlässigkeit der Membran (laut Hersteller doppelt so hoch wie vergleichbare Mitbewerber) und damit einen dynamischen Luftaustausch. Mit einer Wassersäule von 10.000 mm ist sie dennoch wasserdicht und ist mit einem relativ weichen, textilen Griff angenehm raschelfrei im Vergleich zu einer klassischen 3-Lagen-Hardshell. Bene Tröster erzählt euch im Video mehr zu der 500 Euro-Jacke (UVP):

 

Neben der Golliat präsentierte VAUDE auch die Larice Rapidity Jacket, eine 200 Euro teure Skitourenjacke mit vielen Taschen und Verstauungsmöglichkeiten für die Feierabend-Skitour ohne Rucksack. Stylisches und funktionelles Teil (siehe Foto oben)!