Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok

Hojer und Retschy holen sich Deutsche Bouldermeisterschaft 2016

30. Mai 2016 | Bergleben.de

DBC Zweibrücken: Moni Retschy - ©DAV - Vertical Axis

DBC Zweibrücken: Moni Retschy

Copyright: DAV - Vertical Axis

Schon nach dem zweiten Deutschen Bouldercup in Köln führten Monika Retschy (DAV München-Oberland) und Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main) die Gesamtwertung des Deutschen Bouldercups 2016 beinahe uneinholbar an. Beim dritten und letzten Stop der Wettkampfserie in Zweibrücken konnten die beiden ihrer Favoritenrolle schließlich gerecht werden und den Gesamtsieg davontragen.

Jan Hojer bleibt weiterhin ungeschlagen

Schon nach seinem zweiten Sieg beim Deutschen Bouldercup in Köln hatte Jan Hojer den Gesamtsieg der diesjährigen Deutschen Bouldercupserie so gut wie in der Tasche. Nur Thomas "Shorty" Tauporn (DAV Schwäbisch-Gmünd) hätte ihm den Meistertitel noch streitig machen können. Beim dritten Wettkampf der Serie an der neu errichten Außenwand des Kletterzentrums CAMP 4 in Zweibrücken (Rheinland-Pfalz) lag Tauporn dann auch in der Qualifikation mit insgesamt zwei Versuchen weniger als Hojer knapp vorn und zog als Führender ins Halbfinale ein. Hier wurde er dann aber von Hojer überholt, der jeden der vier Halbfinalboulder spielend leicht im ersten Versuch kletterte. Auch im Finale schienen dem amtierenden Europameister die Boulder keine größeren Probleme zu bereiten. Nur für den dritten Finalboulder brauchte er mehr als einen Versuch, kletterte ihn aber als einziger bis zum Top. Damit sicherte er sich den Tagessieg vor Stefan Danker (DAV Landshut) und Thomas Tauporn.

Der Deutsche Meistertitel ging am Ende ebenfalls mit deutlichem Punktevorsprung an Jan Hojer, Thomas "Shorty" Tauporn wurde Vizemeister, Stefan Danker holte sich den dritten Platz in der Gesamtwertung der Deutschen Bouldercupserie 2016.

Bilder

Alle anzeigen

Alma Bestvater holt den Tagessieg

Während Jan Hojer auch die Tageswertung in Zweibrücken für sich entschied, stand Monika Retschy am Samstagabend nicht auf dem Podium. Nach einem erfolgreichen Start in der Qualifikation zog sie zwar souverän als Erste ins Halbfinale ein, schied hier dann aber überraschend aus und musste sich mit Rang neun zufrieden geben. "Ich bin schon ein bisschen enttäuscht, dass es heute nicht fürs Finale gereicht hat, denn das ist ja schon immer das Ziel", sagte Retschy nach dem Wettkampf. Dass ihr nach den vielen Weltcups der letzten Wochen in Asien und Indien die Anstrengung anzumerken war, ist sicherlich verständlich. "Aber letztendlich bin ich einfach nicht gut genug geklettert", so die 24-Jährige.

Die Tageswertung bei den Damen sah zunächst Lilli Kiesgen (DAV Darmstadt-Starkenburg) an der Spitze. Mit vier Tops in nur fünf Versuchen führte sie das Feld nach dem Halbfinale an und kletterte im Finale die ersten drei Boulder im ersten Versuch. Am vierten und letzten Finalboulder wendete sich aber das Blatt, Kiesgen konnte diesen nicht mehr toppen und wurde von Alma Bestvater (DAV Weimar) noch überholt. Ihr gelangen als einziger Finalistin alle vier Finalboulder, damit sicherte sie sich knapp aber verdient den Tagessieg vor Lilli Kiesgen auf Platz zwei und Johanna Holfeld (DAV Sächsischer Bergsteigerbund) auf Platz drei.

Durch ihre Siege bei den ersten beiden Stops der Wettkampfserie in Hannover und Köln hatte sich Retschy bereits ein gutes Punktepolster erarbeitet. Ihr neunter Platz in der Tageswertung reichte trotz des verpassten Finaleinzugs in Zweibrücken zum Gesamtsieg der Deutschen Bouldercupserie und somit für den Titel der Deutschen Meisterin im Bouldern 2016. Vizemeisterin wurde Lilli Kiesgen, Alma Bestvater landete in der Gesamtwertung auf Rang drei.

Quelle: Alpenverein.de

Werbung

Umfrage

Newsletter

Skiinfo auf deinem Handy.
mehr ...

Werbung

User- Schneeberichte

Sestrière +

vor 2 Stunden - Sestrière.

Pulverschnee 0cm
Bormio +

vor 3 Stunden - Bormio.

Präparierter Schnee 0cm
Białka Tatrzańska - Kotelnica +
Präparierter Schnee 0cm
Jasna Niedere Tatra +

vor 8 Stunden - Jasna Niedere Tatra.

Schladming - Planai - Hochwurzen +
Kompakter Schnee 0cm

Werbung