Ab der Wintersaison 2016/17 gibt es in Österreich einen neuen Skiverbund, der Skifans mit einem Skipass ein riesiges Angebot bietet. Die Kitzbüheler Alpen AllStarCard und die Salzburger Super Ski Card schließen sich zu einem Kartenverbund zusammen und vereinen nunmehr 25 Skiregionen in Salzburg und Tirol.

Die neue Salzburg Super Ski Card eröffnet ungeahnte Perspektiven und erlaubt Skigenuss auf 2.750 Pistenkilometern, wovon 2.100 Pistenkilometer technisch beschneibar sind. Zudem stehen insgesamt 916 Seilbahnen und Liftanlagen in den Skigebieten zur Verfügung.

Unter anderem könnt ihr mit dem neuen Superskipass auch drei Gletscher benutzen (Kitzsteinhorn, Mölltal, Dachstein), womit auch ein früher Saisonstart garantiert ist. Bereits ab 15. Oktober 2016 ist die Salzburg Super Ski Card in der Wintersaison 2016/2017 gültig. Die Laufzeit endet am 01. Mai 2017, womit in Summe 199 Skitage zur Verfügung stehen.

Unter den 25 Skiregionen, die ihr mit der Karte befahren könnt, sind zum Beispiel Ski Amade, Zell am See-Kaprun, der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, Kitzbühel, die Zillertalarena, die Skiregion Dachstein West, die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental oder auch das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau, um nur einige zu nennen.

Die Saisonkarte für die neue Salzburg Super Ski Card kostet im Vorverkauf bis zum 06. Dezember 680 Euro. Daneben gibt es natürlich noch die Mehrtageskarten sowie auch den 10-Tages-Wahl-Skipass, für zehn Skitage nach Wahl in allen Skigebieten innerhalb einer Skisaison.

Weitere Informationen gibt es hier: http://www.salzburgsuperskicard.com/de