Mit dem Launch der Hero 5 Familie hat GoPro Ende September einen ersten Schritt zurück in die Gewinnzone gemacht - nachdem das Unternehmen in den letzten zwei Jahren doch mit einigen Problemen zu kämpfen hatte. Doch die Hero 5, egal ob in der Black- oder der Session-Version, dürfte für viele wieder interessant sein.

Aus zwei Gründen: Käufer der ersten GoPro-Modelle merken langsam, dass ihre in die Jahre gekommenen Geräte nicht mehr up-to-date sind. Und zudem bietet die Hero 5 tatsächlich einige richtig coole Features. Zwar hat man technisch und in Bezug auf die Bildqualität nicht viel verändert (4K-Videos, 12 MP-Fotos sind mit der GoPro 5 möglich), allerdings ist die neue von GoPro auch ohne Gehäuse wasserdicht, bietet neuerdings eine Sprachsteuerung, hat ein 2-Zoll-Touchdisplay, ist noch leichter über eine App mit dem Handy zu koppeln und kann eine leistungsstarke Bildstabilisierung bieten. Sehr interessant ist tatsächlich das Angebot, mit Hilfe der App die GoPro zu steuern. Welche Möglichkeiten man hat, seht ihr:

Ebenfalls neu und mit Sicherheit einen Blick wert ist die GoPro Karma Drohne, die einige tolle Features bietet.

Mehr Infos und Kauf der Hero 5: http://de.shop.gopro.com/EMEA/cameras/hero5-black/CHDHX-501-master.html