Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok

Schneebericht: Weiter Hochdruckeinfluss im Alpenraum

23. Januar 2017 | Skiinfo

Kühtai Ende Januar 2015 - ©Skiinfo

Impressionen aus Kühtai (AUT)

Copyright: Skiinfo

Ein sonniges und kaltes Winterwochenende liegt hinter uns und viele Wintersportler fanden ihren Weg in die Skigebiete, um die meist perfekten Pistenverhältnisse zu genießen. Schneefälle gab es kaum, nur in den Pyrenäen meldeten einige Skigebiete in der Nacht zum Montag (23.01.) große Neuschneemengen. In Ax 3 Domaines fielen 30cm Schnee, in mehreren Skigebieten in der Gebirgskette zwischen Frankreich und Spanien kamen 20-30cm Neuschnee zusammen.

 

Die größten Schneehöhen aktuell:

Österreich

Loser Bergbahnen 250cm

Sölden 212cm

Kaunertaler Gletscher 200cm


Deutschland

Zugspitze 215cm

Rossfeld Oberau 140cm

Grasgehren 135cm


Schweiz

Gstaad Gletscher 310cm

Laax 175cm

Saas-Fee 160cm


Frankreich

Cauterets 290cm

Abriés 250cm

Gourette 250cm


Italien

Passo Lanciano - Majelletta 320cm

Campo di Giove - Maiella 300cm

Pescocostanzo 300cm


Alle aktuellen Schneehöhen aus Deutschland gibt es hier

Alle aktuellen Schneehöhen aus Österreich gibt es hier

Alle aktuellen Schneehöhen aus der Schweiz gibt es hier

Alle aktuellen Schneehöhen aus Frankreich gibt es hier

Alle aktuellen Schneehöhen aus der Italien gibt es hier


Bilder

Alle anzeigen

 

Wo hat es am meisten geschneit?

Die letzten größereren Schneefälle verzeichneten wir in den Skigebieten im Westen der USA, wo am vergangenen Wochenende zum Teil zwischen 50-80cm Neuschnee fiel.

Alle Schneefälle der letzten sieben Tage findet ihr hier: http://www.skiinfo.de/schneefall-letzte-7-tage.html


Wetterausblick vom 23.01. für die kommende Tage

Es bleibt im Alpenraum verbreitet bei Hochdruckeinfluss und Niederschläge bleiben in den kommenden Tagen aus. Die Temperaturen steigen in den kommenden Tagen leicht an, insgesamt dominiert aber kaltes, sonniges Winterwetter.

 

Schneevorhersage für den Alpenraum vom 24.01.2017 (24h, 48h, 72h, 96h)

Schneevorhersage für den Alpenraum vom 24.01.2017 (6:30 Uhr) für die nächsten 24 Stunden - ©[c] ZAMG | Skiinfo

Schneevorhersage für den Alpenraum vom 24.01.2017 (6:30 Uhr) für die nächsten 24 Stunden

Copyright: [c] ZAMG | Skiinfo

Schneevorhersage für den Alpenraum vom 24.01.2017 (6:30 Uhr) für die nächsten 48 Stunden - ©[c] ZAMG | Skiinfo

Schneevorhersage für den Alpenraum vom 24.01.2017 (6:30 Uhr) für die nächsten 48 Stunden

Copyright: [c] ZAMG | Skiinfo

Schneevorhersage für den Alpenraum vom 24.01.2017 (6:30 Uhr) für die nächsten 72 Stunden - ©[c] ZAMG | Skiinfo

Schneevorhersage für den Alpenraum vom 24.01.2017 (6:30 Uhr) für die nächsten 72 Stunden

Copyright: [c] ZAMG | Skiinfo

Schneevorhersage für den Alpenraum vom 24.01.2017 (6:30 Uhr) für die nächsten 96 Stunden - ©[c] ZAMG | Skiinfo

Schneevorhersage für den Alpenraum vom 24.01.2017 (6:30 Uhr) für die nächsten 96 Stunden

Copyright: [c] ZAMG | Skiinfo

 

Lawinengefahr

In den vergangenen Tagen gab es erneut mehrere Lawinenunfälle in den Bergen. Bei Krimml im Pinzgau kamen zwei Schneeschuhwanderer einer vierköpfigen Gruppe aus Tschechien ums Leben, sie wurden von einer selbst ausgelösten Lawine verschüttet und konnten nur noch tod geborgen werden. Am Pfeifferköpfl in Bramberg löste ein Freerider ein Schneebrett und wurde mitgerissen. Er konnte reanimiert werden und ist Medienberichten zufolge schwerverletzt.

Für Tirol findet ihr aktuelle Lawinen-Informationen hier (der letzte Lagebericht vom 23.01. warnt oberhalb von 2000m gebietsweise vor erheblicher Lawinengefahr.) Alle Lawinenwarndienste der österreichischen Bundesländer findet ihr hier: www.lawine.at

 

Der Lawinenwarndienst Bayern meldet in seiner letzten Meldung vom 23.01.: "Oberhalb 2000m sind im Nahbereich von Hangkanten und Graten einzelne Triebschneeschollen noch störanfällig. Insbesondere bei großer Zusatzbelastung ist noch eine Schneebrettauslösung möglich. Absturzgefahr im Steilgelände beachten." In den bayerischen Alpen liegt die Lawinengefahr heute (23.01.) oberhalb von 2000m bei Gefahrenstufe 2, unterhalb davon nur noch bei 1.

 

Die Lawinensituation in der Schweiz hat sich in den letzten Tagen etwas entspannt, allerdings liegt sie in Teilen des Wallis und Graubündens immer noch im erheblichen Bereich. Aktuelles Lawinenbulletin Schweiz: http://www.slf.ch/lawinenbulletin/lawinengefahr/index_DE

Aktuelle Lawinengefahr in der Schweiz:

SLF Lawinenbulletin

 

Aktuelle Informationen über die Lawinensituation in Italien und Frankreich bekomt ihr hier: http://www.meteomont.gov.it/infoMeteo/index.do?tedesco=true (Italien) und http://www.meteofrance.com/previsions-meteo-montagne/bulletin-avalanches (Frankreich)


 

Impressionen aus den sozialen Netzwerken

Prättigau (SUI), 22.01.2017

 

Ahrntal (ITA)

 

Allgäu, 24.01.

Werbung

Skiinfo Skigebietsaward

Umfrage

Newsletter

Skiinfo auf deinem Handy.
mehr ...

Werbung

User- Schneeberichte

Ankogel +

vor 2 Stunden - Ankogel.

Präparierter Schnee
Mölltaler Gletscher +

vor 2 Stunden - Mölltaler Gletscher.

Präparierter Schnee
Canazei - Belvedere +

vor 3 Stunden - Canazei - Belvedere.

Canazei - Belvedere +

vor 3 Stunden - Canazei - Belvedere.

phone

Perfekte Pisten, und hammer Wetter

vor 4 Stunden - Zell am Ziller - Zillertal Arena.

Werbung