Eigentümer Newell Brands Inc. hat Ende Mai 2017 den Verkauf seiner Wintersportsparte inklusive der Marken Völkl®, K2®, Marker®, Dalbello®, Madshus®, Line®, Full Tilt®, Atlas®, Tubbs®, Ride® und BCA® bekanntgegeben. Neuer Eigentümer wird die Firma Kohlberg & Company, L.L.C., sein.

Newell Brands begründet den Verkauf mit einer strategischen Portfolio-Verkleinerung. Die Einnahmen der Veräußerung belaufen sich auf etwa 240 Millionen US-Dollar. Die verkauften Firmen hätten im letzten Fiskaljahr einen Nettoumsatz von etwa 330 Millionen Dollar sowie einen Gewinn von etwa 25 Millionen Dollar erzielt, so Newell in einer Presseerklärung.

Kohlberg & Company, L.L.C. ist ein Private-Equity-Unternehmen und hat bereits Schlittschuhhersteller Bauer in seinem Portfolio. In einem Brief an seine Partner erklärte K2 Sports Chef Robert Marcovitch: "Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Verhandlungen. Kohlberg & Company ist der passende Käufer und neuer Besitzer unseres Wintersportgeschäfts. Kohlberg bringt viele Jahre Erfahrung mit Investitionen in Consumer-Brands mit und wird unserem Unternehmen dabei helfen, sein volles Potential auszuschöpfen", liest es sich dort.

Wie und ob sich der Wechsel der Muttergesellgeschaft für einige der bekanntesten Wintersportmarken auswirken wird, bleibt abzuwarten. Ein Stellenabbau, eine Abwicklung von Marken oder exzessive Veränderungen von Produktpaletten wird es zum kommmenden Winter vermutlich nicht geben - man kann aber fest davon ausgehen, dass die Firmen in den nächsten Jahren mit einigen Umstrukturierungsprozessen zu tun haben werden.

Hier findet ihr die Presseerklärung von Newell Brands im Wortlaut: http://ir.newellbrands.com/investor-relations/press-releases/press-release-details/2017/Newell-Brands-Announces-Agreement-to-Sell-Winter-Sports-Business/default.aspx