Mit ausreichend Schnee, besten Bedingungen und traumhaftem Sonnenskilauf lockt momentan das Schweizer Saas-Fee. Zehn Liftanlagen sind in Betrieb, fünf rote Pisten sowie Snowpark, Halfpipe, Rail und Kickers stehen Skiläufern und Boardern zur Verfügung. Bis auf weiteres – bis zu den nächsten ergiebigen Schneefällen - halten alle Pisten und Snowboard-Areale bis jeweils bis 14 Uhr offen.

Saas-Fee gilt als eines jener Dörfer in der Schweiz mit absolut beeindruckender Kulisse, denn nicht umsonst wird das Dorf auf 1800 m die „Perle der Alpen“ genannt. Gleich 13 Viertausender können selbst dem hartgesottensten Bergfex die Sprache verschlagen. Gewaltig und beeindruckend sind da wohl nur Attribute, die dieser Naturpracht nicht einmal im Entferntesten genüge tun können. Das autofreie Dorf liegt inmitten der höchsten Schweizer Berge und garantiert so beste Luft und herrliche Ruhe. Sowohl Gäste als auch die Dorfbewohner müssen ihre Fahrzeuge vor dem Dorfeingang parken und zu Fuss weitergehen oder mit Elektrofahrzeugen weiterfahren.

Hoch oben über Saas-Fee, auf dem Mittelallalin, thront die nächste Sensation: das höchste Drehrestaurant der Welt mit einem 360°-Rundum-Alpenpanorama. Vor den großen Panoramascheiben ziehen langsam die Gipfel der Saas-Feer Drei- und Viertausender vorbei. In gediegener Atmosphäre wird den Bergsteigern und weniger sportlichen Besuchern, die mit der Gondel aufgestiegen sind, köstliche, Schweizer Küche serviert – Genuss auf höchster Ebene sozusagen.

Mehr Informationen