Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok

Verwandte Regionen: Les 3 Vallées, Nordalpen, Frankreich, Savoie, Europa, Tarentaise

Courchevel Skigebiet

Geschlossen
Saisonstart / -ende: 3.12 - 21.4
Höhe
:
1350m - 2738m
Pisten
:
20%| 39%| 33%| 8%
Lift-Angebot
:
58
Skipass
:
von €34.00 bis €50.00
Alle Skipass-Preise in der Übersicht
Courchevel ski resort
+

Courchevel gehört mit Belleville und Méribel zu Les Trois Vallées und ist wohl der rennomierteste Ort der drei Täler. Nach eigenen Angaben ist Les Trois Vallées mit 600 Pistenkilometern das größte Skigebiet der Welt. Courchevel wurde 1946 gegründet und umfasst circa 150 Pistenkilometer. Insgesamt besteht der Ort aus vier verschiedenen Teilorten. Die Zahl dahinter gibt die entsprechende Höhenlage zu den Ortschaften an. Courchevel 1300 und 1550 können als „unteres Stockwerk“ gesehen werden – viel spielt sich in Courchevel 1650 und besonders in 1850 ab. In der Saison 2011/2012 wurden die Orte jedoch umbenannt um von den Höhenangaben wegzukommen: Courchevel 1850 heißt nun einfach Courchevel, aus Courchevel 1650 wurde Courchevel Moriond, Courchevel 1550 ist nun Courchevel Village und  Courchevel 1300 wurde in Courchevel Le Praz umbenannt. Der Einfachheit halber bleiben wir im Folgenden jedoch bei den ursprünglichen Ortsnamen.   

Waldpisten und Bergabfahrten
Rund um Courchevel erwartet euch eine breite Palette an Abfahrten - von typischer Waldpiste bis zu hochalpiner Bergabfahrt ist alles dabei. Von dem felsigen Bergmassiv Saulire, welches man von jeder Abfahrt im gesamten Giebet aus sehen kann, könnt ihr euch die Combe de Saulire runterstürzen. Die mittelschwere Abfahrt wird euch auf Anhieb begeistern. Doch nicht nur diese Abfahrt macht Lust auf mehr. Auf Saulire wird jeder Skicrack ins Schärmen kommen, denn von hier aus gibt es mehrere Abfahrten, die es in sich haben. Ein weiterer Anlaufpunkt ist der 2.659 Meter hohe Gipfel La Vizelle. Dort stehen euch einige interessante Pistenalternativen zur Auswahl. Interessant ist auch das eher abgelegene Gebiet rund um Courchevel 1650. Dorthin gelangt ihr ebenfalls über La Vizelle. Von dort aus geht es über die breite, mittelschwere Abfahrt Creux.

Ungestörter Pistenspaß
Ein weiterer Tipp ist die 1.100 Meter lange Abfahrt, die auf der Bergstation der Chanrossa-Seilbahn beginnt. Auf dem Weg nach unten durchquert ihr hochalpines Gebiet und lichte Wälder. Wer ungestörten Pistenspaß genießen möchte, sollte sich auch die Talabfahrten nach Courchevel 1300 oder in den Skiort namens La Tania nicht entgehen lassen. Ihr erreicht diese entweder, indem ihr mittels Gondelbahn auf den Chenus oder etwas versteckt unter der Hauptstation in Courchevel weiter Richtung Tal fahrt. Besonders die Pisten von La Tania sind eine Klasse für sich. Etwas abgelegen vom Hauptskifahrerstrom gibt es hier oft noch in den Nachmittagsstunden perfekte Pistenverhältnisse. Wenn ihr von Courchevel aus in das nächste Tal nach Méribel fahren möchtet, stehen euch zwei Verbindungen zur Verfügung. Zum einen die Hauptverbindung über Saulire und damit der direkte Weg nach Mottaret, den höher gelegenen Ort von Méribel. Zum anderen könnt ihr auch die etwas niedrigere Skischaukel über Col de la Loze benutzen.

Rodelbahn inklusive
Snowboarder finden in Courchevel Funparks und einige Tiefschneehänge. Insgesamt bietet Le Trois Vallées sechs Funparks, darunter den Moonpark in Arpasson, der mit dem Gütesiegel des französischen Snowboarderverbandes ausgezeichnet ist. Langläufer sind in Courchevel genau richtig. Egal ob Rundkurse oder Strecken nach La Tania und Méribel - Wahl liegt ganz bei euch. Außer Pistenaction bietet das Tal auch Möglichkeiten zum Paragliding, Klettern, Ballonfahren und vieles mehr. Zudem gibt es in Courchevel 1850 auch eine zwei Kilometer lange Rodelbahn mit bis zu 15 Prozent Gefälle.

Das St. Tropez des Wintersports
Courchevel wird oft auch als St. Tropez des Wintersports bezeichnet. Vor allem der höchste Teilort Courchevel 1850 zeichnet sich durch eine hohe Exklusivität aus und zieht viele Prominente wie Robbie Williams, George Clooney oder auch Prinz William und Kate Middleton an. Das schlägt sich natürlich auch in den Preisen für die Unterkünfte nieder. Generell gilt: Je höher, desto teurer.

Höhe

  • 2738m
    Gipfel
  • 1388m
    Höhenunterschied
  • 1350m
    Tal

Lift-Angebot

  • 12
  • 0
  • 8
  • 6
  • 3
  • 0
  • 0
  • 29
  • 58
    Total

Pistenangebot

  • Grüne Pisten

    20%

  • Blaue Pisten

    39%

  • Rote Pisten

    33%

  • Schwarze Pisten

    8%

  • Pisten

    95

  • KM Piste

    150 km

  • Snowparks

    1

  • Nachtskilauf

    23 ha

  • Km Nachtskilauf

    3 km

  • Längste Abfahrt

    9 km

  • Befahrbare Fläche

    490 ha

  • Künstlich beschneite Pisten

    282 ha

  • KM beschneite Pisten

    87 km

Wichtige Daten

  • Geplante Eröffnung der Skisaison: 03/12/2016
  • Geplantes Ende der Skisaison: 21/04/2017
  • Geplante Anzahl der geöffneten Tage: 140
  • Jahre seit Eröffnung: 70
  • Durchschnittlicher Schneefall: 800cm

Tourismusbüro

Bergbahn

Live Cam

Live Cam

Live Cam

Live Cam

Werbung

Hotel in Courchevel

Hotel le Carlina

Das Hotel Le Carlina hat 64 Zimmer und Suiten. Es liegt an der Basis von Les 2 Vallees, dem größten Skiareal der Welt und nur weni...
 
Preise vergleichen
 

Powderalarme in Courchevel

0 CM
Letzte 24 Stunden
Verpasse keinen Powderalarm! Melde dich an!

Werbung

Courchevel Letzte News

Alle anzeigen

Luxus pur in den Bergen: Die exklusivsten Berghütten der Alpen

Die alpine Pistengastronomie setzt zunehmend auf ausgezeichnete Gaumenfreuden in luxuriösem Ambiente. In manchen Edelhütten kann man sogar übernachten – hoch oben am Berg ein ganz besonderes Erlebnis ...Mehr